Adrian Eröd

adrian-eroed

"Der Bariton Adrian Eröd, derzeit an der Wiener Staatsoper, vermittelte im Brucknerhaus eine beeindruckende Interpretation von Franz Schuberts “Winterreise”. Er hat, von Eduard Kutrowatz am Flügel erstklassig begleitet, den Liederzyklus mit allen Facetten restlos ausgeschöpft.

Die 24 Lieder gleichen einem Tagebuch, fügen sich zu einem Psychodrama eines Einsamen, gezeichnet von Liebesverlust bis zum bitteren Ende, und sind dabei voll von Unheimlichem und Phantastischem. Die bildstarke Musik fordert die ganze Kunst eines Sängers und Menschengestalters heraus.

Winterreise
Franz Schubert
Adrian Eröd / Edua…
17,90 € | Artikel ist lagernd und sofort lieferbar.
CD MP3 WAVDetailsProbehoeren

Eröds Organ mit vorbildlicher Textdeutlichkeit und feinen Zwischentönen wird allen Stationen auf der Wanderung des Namenlosen gerecht. Es wirkt höchst klangvoll, auch mächtig, lebendig, anrührend mit unheimlicher Intensität und plastischem Ausdruck. Der Künstler kann auch blitzschnell zwischen den Nuancen, zwischen Dur und Moll wechseln. Dabei lässt er sich auch von volkstümlichen Phrasen nicht zu bloß Vordergründigem verführen. Zu sehen sind feines Spiel der Mienen und Blicke. Die Darbietung hat ohne Spannungsverlust die Schattenseiten eines Lebens punktgenau eingefangen.

Der Pianist als ebenbürtiger Mitgestalter zauberte aus dem Flügel eine fein abgestimmte Klangpalette gleich einem großen Orchesterklang.

Insgesamt: Die Wiedergabe ohne Pause, rund 70 Minuten lang, brachte eine großartige Darstellung der innersten Befindlichkeiten eines Menschen. Und der Abend war für den Sänger neben der musikalischen auch eine physische und psychische Glanzleistung. Tosender Beifall." Oberösterreichische Nachrichten

Alle Künstlerportraits

Remy Ballot & Bruckners 7.

Klangkollektiv Wien

TrioVanBeethoven

Benjamin Schmid, Tibor Bogányi &...

Remy Ballot & Bruckners 5.

Clemens Unterreiner

Erwin Belakowitsch

Elena Denisova

The Clarinotts

Irnberger / Korstick / Geringas

Ingrid Marsoner

Ulf Bästlein

Bach Consort Wien

Strings & Bass

Rudi Wilfer

Lissy Quartett

Eggner Trio

Paul Badura-Skoda

Adamas Quartett

Janez Gregoric

Pandolfis Consort / Nicholas...

Ketevan Sepashvili

Thomas A. Irnberger

Die letzten Tage der Menschheit

Shmuel Barzilai

Pacific Quartet Vienna

Yuko Batik

Marialena Fernandes / Hotel...

Aleksic Streichtrio

Anastasia Huppmann

Elisabeth Möst / Maroje Brcic

Thomas A. Irnberger / Michael...

Dichter.Liebe

Dora Deliyska

Laura Young

Thomas Auner

Robert Holzer

Valer Sabadus

Matthias Helm / Duo Hasard

Marwan Abado & Paul Gulda

Michael Dangl & Maria Fedotova

Nadia Krasteva

Michael Krenn / Yueming Xu

Birgit Ramsl

Helmut Jasbar

Michael Korstick

Monika Lang Trio

Zoryana und Olena Kushpler

Valery Gergiev

Flaka Goranci

Walter Arlen Portrait

Benjamin Schmid

Wolfgang Holzmair

Quadriga Consort

Johanna Doderer

Alexei Kornienko

Griogry Sokolow

El Sistema

Ivan Ilic

Michael Publig

Ana-Marija Markovina

Daniel Barenboim

Chorus sine nomine

Norbert Ernst

Barbara Moser

Raluca Stirbat

Wiltener Sängerknaben

Daniela Koch

Duo DS

Wiener Klaviertrio

Miguel Kertsman

Plattform K + K Vienna

Paul Gulda

Peter N. Gruber

Acies Quartett

Daniel Auner

Belakowitsch und Delaney

Wolfgang Dimetrik

dolce risonanza / A. Holzapfel

Ensemble Mikado

Ensemble Unidas

Adrian Eröd

Family Matters

Friedrich Gulda

Guitar4mation

Barbara Hölzl

Sándor und Ádám Jávorkai

Jess-Quartett-Wien

Esther Kretzinger

Roberto Lemma

Mobilis-Saxophonquartett

Trio D'Ante

Empfehlungen & Angebote

Label der Woche