Bach Consort Wien

bachconsortwien4

16. 4. 2017, 9:05 Uhr, ORF 2 Europe

Osterkonzert 2017


Der ORF zeigt im Rahmen der Matinee am Ostersonntag zum vierten Mal das feierliche Osterkonzert des Bach Consort Wien. Die bereits zur Tradition gewordene Konzertreihe findet heuer erneut im Stift Klosterneuburg statt.

Das diesjährige Programm steht ganz im Zeichen des Großmeisters des Hochbarock Antonio Vivaldi. Internationale Anerkennung erlangte "il prete rosso – der rote Priester" vor allem für seine Instrumental- und Opernkompositionen.

Unter der Leitung von Rubén Dubrovsky musiziert das Bach Consort Wien mit dem Salzburger Bachchor und namhaften Solisten wie Andreas Scholl, Hanna Herfurtner und Joowon Chung. Mit einer Einführung von Teresa Vogl.

Mehr zum Konzert


Das Bach Consort Wien, seit seiner Gründung 1999 weit über die Grenzen Österreichs hinaus für seinen Originalklang in Minimalbesetzung bekannt, entführt unter der Leitung von Rubén Dubrovsky auf eine Reise durch die Kulturen und Jahrhunderte zu den Ursprüngen des Barock. Gegründet im Jahre 1999 entwickelte sich das Bach Consort Wien unter der Leitung von Rubén Dubrovsky rasch zu einem der wichtigsten Barockensembles Österreichs. Neben zahlreichen Auftritten im Wiener Musikverein ist das Ensemble auf den Konzertbühnen Europas präsent. Hochkarätige Gastsolisten, etwa Bernarda Fink und Christophe Coin, sind eng mit dem Bach Consort Wien verbunden. Seinem kammermusikalischen Gründungsgeist ist das Ensemble bis heute treu geblieben. Als Solisten des Bach Consort Wien sind die Kernmitglieder um Mitbegründerin Agnes Stradner in vielfältigen Kammermusikbesetzungen zu hören und bestechen im Großen wie im Kleinen durch klangliche Transparenz und persönlichen Ausdruck. Die Besetzung wird konsequent nach dem Motto »so klein wie noch sinnvoll« ausgewählt, so bleibt selbst in größer besetzten Werken jedes Ensemblemitglied individuell erlebbar. In der intensiven Auseinandersetzung mit den Werken Johann Sebastian Bachs hat das Ensemble seine spezifische Sprache gefunden. Die Forschungsarbeit Rubén Dubrovskys über die Beziehung zwischen traditioneller lateinamerikanischer Musik und europäischer Barockmusik prägt zudem die rhythmische Qualität des Ensembles. Ein wichtiger Aspekt der Ensembletätigkeit ist die Neuentdeckung von Werken bedeutender Barockkomponisten. So hat das Bach Consort Wien im Fux-Jahr 2010 Johann Josef Fux' Oratorium Cristo nell'orto, im Rahmen der Festivals OsterKlang Wien und Psalm, Graz, zum ersten Mal wiederaufgeführt, so auch 2012 Ostermusik des Wiener Hofkomponisten Francesco Bartolomeo Conti mit dem Countertenor Franco Fagioli. Ein Meilenstein war 2011 die Erstaufführung von Pergolesis La Maddalena al sepolcro in der Kathedrale von Ancona, die von Unitel Classica als Teil der Gesamteinspielung von Pergolesis Werk auf DVD aufgezeichnet wurde. 2013 wurde Rubén Dubrovskys Erstausgabe von Porporas Meisterwerk Polifemo am Theater an der Wien mit großem Erfolg präsentiert.

 

Messiah /Bach Cons…
Georg Friedrich Hä…
Herfurtner / Dubro…
21,90 € | Artikel ist lagernd und sofort lieferbar.
CD MP3 WAVDetailsProbehoeren
Messiah /Bach Cons…
Georg Friedrich Hä…
Dubrovsky / Herfur…
19,90 € | Artikel ist lagernd und sofort lieferbar.
BestellenDetails
Messiah /Bach Cons…
Georg Friedrich Hä…
Dubrovsky / Herfur…
19,90 € | Lieferzeit: 2-4 Wochen (soweit verfügbar bei Lieferant).
BestellenDetails
Vidala - Argentina…
Vivaldi / Picinini…
Rubén Dubrovsky /…
17,90 € | Artikel ist lagernd und sofort lieferbar.
CD MP3 WAVDetailsProbehoeren

Alle Künstlerportraits

Remy Ballot & Bruckners 7.

Klangkollektiv Wien

TrioVanBeethoven

Benjamin Schmid, Tibor Bogányi &...

Remy Ballot & Bruckners 5.

Clemens Unterreiner

Erwin Belakowitsch

Elena Denisova

The Clarinotts

Irnberger / Korstick / Geringas

Ingrid Marsoner

Ulf Bästlein

Bach Consort Wien

Strings & Bass

Rudi Wilfer

Lissy Quartett

Eggner Trio

Paul Badura-Skoda

Adamas Quartett

Janez Gregoric

Pandolfis Consort / Nicholas...

Ketevan Sepashvili

Thomas A. Irnberger

Die letzten Tage der Menschheit

Shmuel Barzilai

Pacific Quartet Vienna

Yuko Batik

Marialena Fernandes / Hotel...

Aleksic Streichtrio

Anastasia Huppmann

Elisabeth Möst / Maroje Brcic

Thomas A. Irnberger / Michael...

Dichter.Liebe

Dora Deliyska

Laura Young

Thomas Auner

Robert Holzer

Valer Sabadus

Matthias Helm / Duo Hasard

Marwan Abado & Paul Gulda

Michael Dangl & Maria Fedotova

Nadia Krasteva

Michael Krenn / Yueming Xu

Birgit Ramsl

Helmut Jasbar

Michael Korstick

Monika Lang Trio

Zoryana und Olena Kushpler

Valery Gergiev

Flaka Goranci

Walter Arlen Portrait

Benjamin Schmid

Wolfgang Holzmair

Quadriga Consort

Johanna Doderer

Alexei Kornienko

Griogry Sokolow

El Sistema

Ivan Ilic

Michael Publig

Ana-Marija Markovina

Daniel Barenboim

Chorus sine nomine

Norbert Ernst

Barbara Moser

Raluca Stirbat

Wiltener Sängerknaben

Daniela Koch

Duo DS

Wiener Klaviertrio

Miguel Kertsman

Plattform K + K Vienna

Paul Gulda

Peter N. Gruber

Acies Quartett

Daniel Auner

Belakowitsch und Delaney

Wolfgang Dimetrik

dolce risonanza / A. Holzapfel

Ensemble Mikado

Ensemble Unidas

Adrian Eröd

Family Matters

Friedrich Gulda

Guitar4mation

Barbara Hölzl

Sándor und Ádám Jávorkai

Jess-Quartett-Wien

Esther Kretzinger

Roberto Lemma

Mobilis-Saxophonquartett

Trio D'Ante

Empfehlungen & Angebote

Label der Woche