Héctor Sandoval

sandoval

Der mexikanische Tenor Hector Sandoval stellt auf seinem Album La mia letizia infondere (,,Mein Glück erfüllt mich") Arien aus Frühwerken oder Urfassungen später überarbeiteter Opern von Giuseppe Verdi vor.

La mi…
Giuseppe Verdi
Baleff / Sandoval…
17,90 € | Artikel ist lagernd und sofort lieferbar.
CD MP3 WAVDetailsProbehoeren

 

Zu den Merkmalen von Verdis frühem Kompositionsstil zählt sein frisch-jugendlicher Fokus auf die Melodie, deren Behandlung unbefangen und gänzlich lyrisch ist, ohne in komplexere Schichten eingebettet zu sein. Mit der Philharmonie Baden-Baden unter der Leitung von Pavel Baleff erklingen Arien aus den Opern I Lombardi, Ernani, I due Foscari, Macbeth, I Masnadieri, Don Carlo, Simon Boccanegra, Un ballo in maschera und Luisa Miller.

Héctor Sandoval begann seine Karriere in seiner Heimatstadt Mexiko City. Fasziniert von der Welt des Theaters und der Oper nahm er von 1987 bis 1993 Unterricht am dortigen Nationalen Musikkonservatorium. Sein Lehrer war der bekannte Professor Enrique Jaso.
Sandoval reiste 1994 nach Europa, wo er an der Hochschule für Musik (heute Universität für Musik und darstellende Kunst) in Wien studierte. Héctor Sandoval wurde 2001 und 2003 Sänger des Jahres. Sandovals Auftritte führten ihn in alle großen Opernhäuser in Europa, den USA und Lateinamerika. 2013 nahm er an der Produktion von Don Carlo am Bolschoi-Theater teil, wo er die Titelrolle sang (Regisseur Adrian Noble). Weitere Rollen sang er u. a. bei den Bregenzer Festspielen, an der Wiener Staatsoper, im Theater St. Gallen oder an der Königlichen Oper, Kopenhagen.

Die Geschichte der Philharmonie Baden-Baden in der Tradition fester Musikerensembles reicht zurück bis in das Jahr 1460. Eine Auflistung aus dem Jahre 1580 dokumentiert heute das reichhaltige Instrumentarium und den Notenbestand des Orchesters der Markgrafen von Baden. Im beginnenden 19. Jahrhundert noch als Sommerorchester organisiert, wurde die Tätigkeit des Klangkörpers ab 1854 auf das ganze Jahr ausgedehnt. Die Gästebücher des Orchesters verweisen auf die Größten der Musikgeschichte, wie Hector Berlioz, Franz Liszt, Johann Strauß oder Johannes Brahms. Auch heute ist die Philharmonie ein gefragter Partner großer Stars wie Edita Gruberova, José Carreras, Plácido Domingo, Anna Netrebko oder Anne-Sophie Mutter.
TV- und Rundfunkproduktionen (u. a. für ARTE, das ZDF, France 3) und mehr als 35 eigene CDs dokumentieren die Leistungsfähigkeit des Klangkörpers.
www.philharmonie.baden-baden.de

Als Chefdirigent der Philharmonie Baden-Baden leitet Pavel Baleff seit Anfang 2007 eines der traditionsreichsten Orchester Deutschlands. Ab 2022 ist Pavel Baleff zudem Musikdirektor und Chefdirigent der Oper Limoges und Generalmusikdirektor des Theaters Nordhausen und des Loh-Orchesters Sondershausen.
Die ,,Verdi"- und ,,Verismo"-Recitals mit Krassimira Stoyanova unter seiner Leitung gewannen im Jahr 2014 und 2017 den Preis der deutschen Schallplattenkritik.
www.pavel-baleff.de

Alle Künstlerportraits

Héctor Sandoval

Pacific Quartet Vienna: 1824

Walkiria Izaguirre

Pandolfis Consort & Nicholas...

KlangKollektiv Wien: Haydn &...

It's a Girl!

Frederic Chopin: Vocalisation

T.A. Irnberger, D. Salomon, P....

Böck liest Bruckner II

Pandolfis Consort

Remy Ballot & Bruckners 7.

Klangkollektiv Wien

TrioVanBeethoven

Benjamin Schmid, Tibor Bogányi &...

Remy Ballot & Bruckners 5.

Erwin Belakowitsch

Elena Denisova

The Clarinotts

Irnberger / Korstick / Geringas

Ingrid Marsoner

Ulf Bästlein

Bach Consort Wien

Strings & Bass

Rudi Wilfer

Lissy Quartett

Eggner Trio

Paul Badura-Skoda

Adamas Quartett

Janez Gregoric

Clemens Unterreiner

Pandolfis Consort / Nicholas...

Ketevan Sepashvili

Thomas A. Irnberger

Die letzten Tage der Menschheit

Shmuel Barzilai

Pacific Quartet Vienna

Yuko Batik

Marialena Fernandes / Hotel...

Aleksic Streichtrio

Anastasia Huppmann

Elisabeth Möst / Maroje Brcic

Thomas A. Irnberger / Michael...

Dichter.Liebe

Dora Deliyska

Laura Young

Thomas Auner

Robert Holzer

Valer Sabadus

Matthias Helm / Duo Hasard

Marwan Abado & Paul Gulda

Michael Dangl & Maria Fedotova

Nadia Krasteva

Michael Krenn / Yueming Xu

Birgit Ramsl

Helmut Jasbar

Michael Korstick

Monika Lang Trio

Zoryana und Olena Kushpler

Valery Gergiev

Flaka Goranci

Walter Arlen Portrait

Benjamin Schmid

Wolfgang Holzmair

Quadriga Consort

Johanna Doderer

Alexei Kornienko

Griogry Sokolow

El Sistema

Ivan Ilic

Michael Publig

Ana-Marija Markovina

Daniel Barenboim

Chorus sine nomine

Norbert Ernst

Barbara Moser

Raluca Stirbat

Wiltener Sängerknaben

Daniela Koch

Duo DS

Wiener Klaviertrio

Miguel Kertsman

Plattform K + K Vienna

Paul Gulda

Peter N. Gruber

Acies Quartett

Daniel Auner

Belakowitsch und Delaney

Wolfgang Dimetrik

dolce risonanza / A. Holzapfel

Ensemble Mikado

Ensemble Unidas

Adrian Eröd

Family Matters

Friedrich Gulda

Guitar4mation

Barbara Hölzl

Sándor und Ádám Jávorkai

Jess-Quartett-Wien

Esther Kretzinger

Roberto Lemma

Mobilis-Saxophonquartett

Trio D'Ante

Empfehlungen & Angebote

Error: [error.MicroContentNotValid]