Unabhängig vom Wandel der Epochen und stilistischen Entwicklungen stellt die Besetzung Flöte und Gitarre vom Barock bis in die Gegenwart einen steten Reiz für Komponisten dar. Grzegorz und Jan Cimoszko präsentieren auf ihrem Album "Crossings" eine farbenfrohe Auswahl von Werken aus verschiedensten Kulturkreisen.

 

Editorische Meisterleistung - Anthology of Russian Music: Ein gigantisches Box-Set in Luxusausstattung mit 55 CDs und Bonus bietet einen einmaligen Überblick über das russische Sinfonie-Schaffen des 19. Jahrhunderts. Erstklassig besetzt mit den besten Orchestern Russlands und namhaften Solisten und Dirigenten. Werke von Glinka, Borodin, Balakirew, Mussorgsky, Tschaikowsky, Rimsky-Korsakov u. v. m. Das unglaubliche Unternehmen Evgeny Svetlanovs, mit seinem Orchester die gesamte russische Orchestermusik einzuspielen, dauerte mehr als 25 Jahre und führte den Dirigenten durch die Welt der russischen Sinfonik.

 

Die CD von BR Klassik dokumentiert Kompositionen für Streicher, die der Internationale Musikwettbewerb der ARD in München bei zeitgenössischen Komponisten in Auftrag gegeben hat und die zwischen 2004 und 2016 von Preisträgern des renommierten Wettbewerbs interpretiert worden sind, sowohl vom Solisten (Violine, Viola und Violoncello solo) als auch von Streichquartetten - Music for Strings.

 

"... Bo Skovhus und Stefan Vladar fügen ihrer Aufnahme des Schwanengesang eigenmächtig weitere Lieder hinzu: Sehnsucht, Am Fenster und Wiegenlied aus dem Opus 105, Bei Dir allein aus dem Opus 95 nach Seidl sowie Herbst D 945 nach Rellstab. In ihrer Anordnung kommen zunächst die Seidl-Lieder, es folgen die Heine-Lieder und Rellstab setzt den Schlussstrich passend mit Abschied ..." (the-new-listener, Oliver Fraenzke, August 2017)

 

Mitsuko Shirai ist eine in jeder Hinsicht außergewöhnliche Künstlerin. Sie verfügt über einen ungewöhnlich breiten Stimmumfang, der es ihr ermöglicht, sowohl Sopran- als auch Mezzosopranpartien zu singen. 2017 feierte die große Künstlerin ihren 70. Geburtstag. Capriccio, das Label, das mit der Künstlerin seit Jahrzehnten zusammenarbeitet, widmet ihr zu diesem Anlass eine Jubiläumsedition, die bislang unveröffentlichte Einspielungen aus den Archiven des HR, des SWR und des RBB enthält, darunter so manche Repertoirerarität.

 

"Was mag wohl in den Menschen vorgegangen sein, als sie um 1365 herum die mehrstimmigen Gesänge von Guillaume de Machauts Messe de Nostre Dame zum ersten Mal gehört haben? Seine Messe - die erste mehrstimmig vertonte der Musikgeschichte - und andere selten aufgenommene Mariengesänge von Dufay, de la Rue, Desprez, Victoria, Palestrina bis hin zu Michna und Irribarren sind auf unserer dritten Klanglogo-Einspielung zu finden, die jetzt erschienen ist", schreibt das Vienna Vocal Consort über NOSTRE DAME.

 

Emil Tabakov (Jahrgang 1947)  ist neben seiner Dirigententätigkeit auch Komponist u.a. von nicht weniger als 9 Symphonien und das Toccata Label beabsichtigt, diesen bisher ungehobenen Schatz zu bergen, natürlich unter Führung des Komponisten selbst. Inzwischen ist die zweite CD erschienen, die die Symphonie Nr. 1 und ein Violakonzert enthält.

 

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen mit den aktuellen Neuheiten.

 

Mit besten Grüßen
Ihr Gramola-Team

 

__________________________________________


 

Highlight der Woche

 

Crossings/Flöte und Gitarre

 

Piazzolla / Castelnuovo / Ibert / Chopin / Giuliani / Borne
Crossings/Flöte und Gitarre
Grzegorz Cimoszko / Jan Cimoszko
BestNr. 99143
CD 1
17,90

Unabhängig vom Wandel der Epochen und stilistischen Entwicklungen stellt die Besetzung Flöte und Gitarre vom Barock bis in die Gegenwart einen steten Reiz für Komponisten dar. Grzegorz und Jan Cimoszko präsentieren auf ihrem Album „Crossings“ eine farbenfrohe Auswahl von Werken aus verschiedensten Kulturkreisen. Klassisches wie das „Grand duo concertant“ A-Dur op. 85 des seinerzeit größten Gitarrenvirtuosen Mauro Giuliani, Frédéric Chopins „Variations sur un Thème de Rossini“ oder die Sonatine für
Flöte und Gitarre op. 205 von Mario Castelnuovo-Tedesco belegen die Vielfalt der für dies.... [mehr Info]

__________________________________________

 

Die unglaubliche Enzyklopädie der russischen Sinfonik, Teil 2

 

Verschiedene
Anthologie Russischer Musik Vol.2
Verschiedene
BestNr. MELCD1002481
CD 56
449,00

Es ist angeblich das größte Aufnahmeprojekt in der Geschichte der Tonaufzeichnung: Evgeny Svetlanovs Unterfangen, die gesamte wesentliche russische Orchestermusik einzuspielen, dauerte mehr als 25 Jahre. Die ersten 55CDs des Projekts erschienen bei Melodiya bereits in Vol. 1 dieser aufsehenerregenden Boxen-Edition. Sie führte von den Anfängen eines russischen musikalischen Nationalstils mit Michail Glinka über die großen Romantiker Tschaikowsky, Borodin, Rimsky-Korsakow, Mussorgski, usw. bis zur Zeit der Oktoberrevolution. Genau dort setzt nun Vol. 2 an. Ihr Inhalt spiegelt die sowjetische.... [mehr Info]

__________________________________________

 

Zeitgenössische Komponisten

 

Schtschedrin / Brass / Rihm / Salonen / Ua
Music for Strings
Apollon Musagete / Armida / Amabile / Quatour Ebene
BestNr. 900715
CD 1
19,90

Diese CD von BR Klassik dokumentiert Kompositionen für Streicher, die der Internationale Musikwettbewerb der ARD in München bei zeitgenössischen Komponisten in Auftrag gegeben hat und die zwischen 2004 und 2016 von Preisträgern des renommierten Wettbewerbs interpretiert worden sind, sowohl von Solisten (Violine, Viola und Violoncello solo) als auch von Streichquartetten. Die aufgezeichnete Literatur gibt also den aktuellsten Stand des kompositorischen Repertoires für gerade jene Besetzungen wider. Beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD ist stets ein zeitgenössisches Werk verpflichtend.... [mehr Info]

__________________________________________

 

Schwanengesang mit Bo Skovhus und Stefan Vladar

 

Franz Schubert
Schwanengesang
Bo Skovhus / Stefan Vladar
BestNr. C5292
CD 1
17,90

Für Ihre Neu-Einspielung von Die schöne Müllerin (C5290) ernteten Stefan Vladar und Bo Skovhus viel Lob von der Musikkritik. Skovhus' kann auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken, und vor allem seine reife Psychologisierung des Vortrags in Verbindung mit seiner nach wie vor hervorragenden Stimmverfassung wusste zu begeistern. Nun legen Vladar und Skovhus den zweiten Teil ihrer Schubert-Liedzyklusretrospektive vor: Beim sogenannten Schwanengesang ist es allerdings umstritten, ob man diese Sammlung wirklich als Zyklus betrachten sollte, denn es ist nicht sicher, inwieweit der Komponist.... [mehr Info]

__________________________________________

 

Geburtstagsedition

 

Malipiero / Carrillo / Mahler
Songs unpublished
Mitsuko Shirai
BestNr. C5324
CD 1
17,90
Mitsuko Shirai ist eine in jeder Hinsicht außergewöhnliche Künstlerin. Sie verfügt über einen ungewöhnlich breiten Stimmumfang, der es ihr ermöglicht, sowohl Sopran- als auch Mezzosopranpartien zu singen. 2006 erlitt die Sängerin infolge einer Infektion eine vollständige Lähmung, sodass sich sämtliche Bewegungen, und auch das Singen, wieder neu erlernen musste. 2017 feierte die große Künstlerin ihren 70. Geburtstag. Capriccio, das Label, das mit der Künstlerin seit Jahrzehnten zusammenarbeitet, widmet ihr zu diesem Anlass eine Jubiläumsedition, die bislang unveröffentlichte Einspielungen aus d.... [mehr Info]

__________________________________________

 

Nostre Dame

 

Guillaume De Machaut
Nostre Dame
Vienna Vocal Consort
BestNr. KL1412
CD 1
15,90

Nach den gefeierten Produktionen »Byrd« und »Passion« präsentiert das Vienna Vocal Consort mit »Nostre Dame« bereits die dritte Einspielung bei klanglogo. Gravitationszentrum ist Guillaume de Machauts »Messe de Nostre Dame« - die erste Komplett Vertonung eines Messzyklus aus dem Jahr 1360. Daran knüpfen ein großes Magnifikat des franko-flämischen Meisters Pierre de la Rue (ca. 1470-1518) sowie Marienkompositionen von Dufay, Josquin Desprez, Palestrina und Gesualdo an. Aufgenommen in der gotischen Kirche des österreichischen Klosters Retz aus dem 13. Jahrhundert, lebt »Nostre Dame« vom Marke.... [mehr Info]

__________________________________________

 

Emil Tabakov

 

Emil Tabakov
Sämtliche Sinfonien Vol.2
Emil Tabakov / Bulgarian National Radio So
BestNr. TOCC0410
CD 1
17,90
"Eine wunderbare ergötzliche musikalisch-musikantische Musik, noch dazu vom Komponisten selber aufs Beste in Szene gesetzt und dirigiert. ... auf solchem Niveau wünscht man sie sich öfter.", so schrieb the-new-listener.de anno 2016 über das erste Album aus Emil Tabakovs furiosem Sinfonienzyklus beim verdienstvollen Label Toccata. Man müsste eigentlich noch einen Schritt weitergehen, denn Tabakov erweist sich zunehmend als einer der wirklich bedeutenden Sinfoniker und somit als ein Hauptvertreter einer so langsam aussterbenden Gattung. Tabakovs Violakonzert bildet auf diesem Album einen faszini.... [mehr Info]

__________________________________________

 

Aufnahme von 1978

 

Wolfgang Amadeus Mozart
Flötenquartette
Aurèle Nicolet / Münchner Streichtrio
BestNr. TUD7501
CD 1
12,90

Es sind Namen, die damals wie heute aufhorchen lassen: Der 2016 verstorbene Weltklasseflötist Aurèle Nicolet traf in dieser Aufnahme auf die 1978 noch junge Ana Chumachenko, die seinerzeit die Violine im Münchner Streichtrio spielte. Chumachenko machte später bekanntlich Karriere als wohl bedeutendste Violinpädagogin ihrer Generation, die u.a. Julia Fischer, Arabella Steinbacher und Lisa Batiashvili und Linus Roth ausbildete. Zusammen mit Oscar Lysy und Walter Nothas entstand 1978 eine Aufnahme, die bis heute als die Referenzeinspielung für Mozarts populäre Flötenquartette gilt, und das gan.... [mehr Info]

__________________________________________

 

Permutations

 

Freya Waley-cohen
Permutations
Tamsin Waley-cohen
BestNr. SIGCD496
CD 1
17,90
Die Geigerin Tamsin Waley-Cohen präsentiert hier zwei faszinierende Konzeptkompositionen ihrer Schwester Freya Waley-Cohen (*1986). Das titelgebende Stück ,Permutations' entstand für das renommierte Aldeburgh Festival 2017 und wurde in enger Zusammenarbeit mit den beiden Architekturdesignern Andrew Skulina und Finbarr O'Dempsey sowie mit Unterstützung der Interpretin konzipiert. [mehr Info]