Neuheiten November 2022 Nr. 2

 

 

Klangkollektiv Wien: Musik aus der Inneren Stille

Ludwig Van Beethoven
Streichquartette Opp.131/135/Orchesterfassung
Remy Ballot / Klangkollektiv Wien
BestNr. 99248
CD 1
19,90

Das Repertoire des KLANGKOLLEKTIV WIEN mit ihrem Dirigenten Rémy Ballot ist im Kern fokussiert auf berühmte wie auch auf weniger beachtete Werke der Wiener Klassik. Dieser Live-Mitschnitt präsentiert die beiden späten Streichquartette Nr. 14 cis-Moll op. 131 und Nr. 16 F-Dur op. 135 von Ludwig van Beethoven in einer Fassung für Streichorchester. Der Arbeitstitel dieses Konzerts »Musik aus der Inneren Stille« nimmt Bezug darauf, dass Beethoven zur Zeit der Komposition dieser Werke seinen Gehörsinn wohl bereits vollständig verloren hat - er scheint sich immer mehr einer inneren.... [mehr Info]

__________________________________________

Geschmack seiner Zeit

Anton Bruckner
Klavierstücke aus dem Kitzler-Studienbuch
Christoph Eggner
BestNr. 99282
CD 1
19,90

Anton Bruckner, der bereits seit Weihnachten 1855 Domorganist in Linz war, war seit diesem Amtsantritt Schüler bei dem Wiener Musiktheoretiker Simon Sechter. Trotz dieses intensiven und umfangreichen Studiums nahm er anschließend Privatunterricht bei dem Linzer Theaterkapellmeister Otto Kitzler. Dieser ermunterte ihn von Anfang an, ganze Stücke zu schreiben und nicht mehr bloße Übungsaufgaben auszuführen. Daraus ging 1862 das »Kitzler-Studienbuch« hervor, das neben Klavierstücken auch Quartettskizzen und Lieder enthält. Auf vorliegender Einspielung auf einem restaurierten Bös.... [mehr Info]

__________________________________________

über den Atlantik

Mahler / Weill / Rhomberg
Atlantic Crossings
Orch.pasdeloup / Schmutzhard / Djelloul / Dörner
BestNr. 99278
CD 1
19,90

Die CD ,,Atlantic Crossings" des Pariser Orchestre Pasdeloup unter Wolfgang Doerner ist Musik gewidmet, die von europäischen Komponisten geschrieben wurde, die über den Atlantik nach New York gekommen sind oder später vor den Nazis dorthin fliehen mussten. Von Gustav Mahler, der seit 1907 jährlich über den Winter nach New York reiste und dort auftrat, erklingen die ,,Lieder eines fahrenden Gesellen" mit dem österreichischen Bariton Daniel Schmutzhard, ,,Das himmlische Leben" mit der französischen Sopranistin Amel Brahim-Djelloul, sowie die Orchesterstücke ,,Blumine" und ,,Ent.... [mehr Info]

__________________________________________

Wiedererwachen der Kunst nach Krisenzeiten

Ludwig Van Beethoven
Die Weihe des Hauses
Evelin Novak / Sächsischer Kc / Klaus Mertens / Enders
BestNr. PH22012
CD 1
19,90

Vom Wiedererwachen der Kunst nach Krisenzeiten handelt Carl Meisls Festspiel »Die Weihe des Hauses«, das mit der Musik Ludwig van Beethovens am 3. Oktober 1822 in Wien zur Wiedereröffnung des Theaters in der Josefstadt gegeben wurde.

Zugrunde gelegt hatte man Beethovens Musik zu August von Kotzebues Text »Die Ruinen von Athen« (1812). Die Komposition wurde dem Text Meisls angepasst und um Neuschöpfungen Beethovens erweitert. Dieser scheint erst im September 1822 für die bevorstehende Aufführung kompositorisch tätig geworden zu sein und auf jene Texte Meisls neue Mu.... [mehr Info]

__________________________________________

Brahms: die kompletten Sinfonien

Johannes Brahms
Complete Symphonies
Rudolf Kempe / Münchner Philharmoniker
BestNr. PH20037
CD 3
39,90

Der Komponist Johannes Brahms galt lange Zeit als Inbegriff des Konservativen, der, im Gegensatz zu den Vertretern der Wagner- und Liszt-Nachfolge, auf alte Formen zurückgriff, die angeblich kein Leben mehr besaßen. In der Tat war Brahms ein fundierter Kenner der Musik der Vergangenheit bis hinunter zu den Polyphonisten des 16. Jahrhunderts. Er bediente sich alter Formtypen, so der Variation und der mit ihr zusammenhängenden Passacaglia. Er übernahm die tradierte Viersätzigkeit der klassischen Symphonie und ihre Satzfolge, respektierte das Schema des Sonatensatzes und ging in.... [mehr Info]

__________________________________________

kontrapunktisch verknüpften, konzertant dialogisierenden

Johann Sebastian Bach
Violin Concertos
S. Zimmermann / Barock Sol.berlin / Frank Zimmermann
BestNr. HC21056
LP 1
29,90

Frank Peter Zimmermann, einem der bedeutendsten Geiger unserer Zeit, ist zusammen mit den Berliner Barock Solisten eine wundervolle Aufnahme der Violinkonzerte von Johann Sebastian Bach gelungen. Ein großartiges Hörerlebnis! Das zu Bachs beliebtesten Instrumentalwerken zählende Doppelkonzert d-moll präsentiert in allen Sätzen das Prinzip einer kontrapunktisch verknüpften, konzertant dialogisierenden Führung der Soloviolinen. [mehr Info]

__________________________________________

erstmals auf Tonträger

Carl Friedrich Abel
Cello Concertos
Bruno Delepelaire / Berliner Barock Solisten
BestNr. HC22022
CD 1
21,90

Es ist immer wieder erstaunlich, dass bis heute musikalische Kleinode selbst berühmter Komponisten oft nicht die Aufmerksamkeit erhalten, die sie verdienen, oder sogar - trotz moderner digitaler Zugänge - zu Unrecht in Vergessenheit geraten sind.

Die vier hier vorgestellten Werke von Carl Friedrich Abel sind solche Schätze, und zwei davon - die Sinfonie Concertanti WKO 42 und 43 - werden anlässlich des 300. Geburtstags des Komponisten im Jahr 2023 erstmals auf Tonträger veröffentlicht. Der Grund dafür ist sicherlich, dass Abels Aktivität und Ruhm als Gambist und al.... [mehr Info]

__________________________________________

nuancierte Klangwelt

Frederic Chopin
Etudes
Xi Zhai
BestNr. HC22049
CD 1
21,90

Chopin formte seine beiden ausgedehnten Etüdenzyklen zu einem pianistischen Kosmos, der in der Klavierliteratur einen einzigartigen Platz einnimmt. Die Etüden für Klavier solo weisen viele technische Möglichkeiten auf, die mit gekonntem Stilempfinden komponiert sind. Das Hauptaugenmerk liegt jedoch in jeder der Kompositionen auf dem musikalischen Ausdruck. Mechanische Passagen sind nirgends zu finden. Die reichen Klangfarben von Chopins Virtuosität bilden die Grundlage für eine nuancierte Klangwelt, die romantische Sensibilität mit manieristischer Stilistik verbindet.
mehr Info]

__________________________________________

La Valse

Faure / Franck / Ravel / Chopin / Berlioz
La Valse
Peter Sommerer / Sächsische Bläserphilharmonie
BestNr. HC22068
CD 1
21,90

Maurice Ravel interessierte sich als Komponist nicht nur für den spanischen Bolero, sondern auch für den Wiener Walzer. Im März 1920 vollendete er die Partitur des Werks, das er konsequent La Valse nannte und über das er später in einem Interview sagte: »Es ist eine tanzende, sich drehende, fast halluzinierende Ekstase, ein zunehmend leidenschaftlicher und erschöpfender Wirbel von Tänzern, die sich im Überschwang mitreißen lassen.« Aber es gibt auch einige groteske Verzerrungen. Sie erinnern daran, dass diese Komposition neben der klanglichen Verherrlichung der Belle Époque a.... [mehr Info]

__________________________________________

Homage an Jan Kubelik

Jan Kubelik / Felix Mendelssohn Bartholdy
Homage to Jan Kubelik/Violinkonzert 1
Pavel Sporcl / Thomas Brauner / Prague Sym.orch.
BestNr. HC22065
CD 1
21,90

Kubelíks Ansehen und Bedeutung begann in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg zu sinken. Manche meinten, er sei nicht mehr auf der Höhe, aber es war eher so, dass sich sein Publikum neuen Idolen zuwandte: Elman und Vecsey. 1915 zog er sich zurück, um sich ernsthaft der Komposition zu widmen. Er nahm seine Konzerttätigkeit erst 1920 wieder auf. Von 1900 bis 1934 unternahm er 20 Tourneen durch Großbritannien (1926 füllte er die Royal Albert Hall mit 7000 Zuschauern) und bis 1938 mehrmals durch die USA (1920-21 hörten ihn 6000 Zuschauer im New Yorker Hippodrom). Er beherrschte ei.... [mehr Info]

__________________________________________

spektakuläre Inszenierung

Wolfgang Amadeus Mozart
Thamos/Slzbg.Mozartwoche 2019/Fura del Baus
Camerata Salzburg / Bachchor Salzburg / Pape / Said
BestNr. 109455
BLU-RAY 1
36,90

Wolfgang Amadé Mozart liebte das Theater in allen seinen Formen. Seine Schauspielmusik zu Tobias Philipp von Geblers Theaterstück »Thamos, König in Ägypten« ist wenig bekannt, gehört aber zu seinen großartigsten Werken. Thematisch kreist das Drama um Ägypten, Freimaurertum und Aufklärung und kann als Keimzelle zu Mozarts letzter Oper »Die Zauberflöte« gesehen werden.

Diese Keimzelle macht der katalanische Regisseur Carlus Padrissa für seinen Abend T. H.A. M.O. S. produktiv: der Stoff wird in seine Einzelteile zerlegt und auf seine Ausstrahlungskraft bis in die Gege.... [mehr Info]

__________________________________________

Macerata Opera Festova 2021

Giuseppe Verdi
Aida & La Traviata (Macerata Opera Festival 2021)
Bortolameolli / Orch.filarmonica Marchig / Lanzillotta
BestNr. 109456
BLU-RAY 2
42,90

Das jährlich im Sommer in Macerata stattfindende Opernfestival konnte 2021 ihr 100-jähriges Jubiläum mit zwei besonderen Verdi-Opern feiern. Das Festival 2021 wurde mit derselben Oper eröffnet, die schon 1921 von Graf Pier Alberto Conti aus Liebe zur Sopranistin Francisca Solari (die die Protagonistin war) für die Eröffnung des ersten Festivals ausgewählt wurde. So wurde aus dem Stadion für einen antiken Ballsport seinerzeit ein Ort für Opernaufführungen. Die beliebte Oper Aida feierte überdies ihr 150. Jubiläum der Uraufführung, die 1871 in Kairo stattfand. Ein Fest im doppe.... [mehr Info]

__________________________________________

eindringliches Hörerlebnis

John Luther Adams
Sila: the Breath of the World
Jack Quartet / The Crossing
BestNr. CA21177
CD 1
19,90

Nach dem gefeierten Inuksuit des in Alaska lebenden, 2014 mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Komponisten ist dieses ortsgebundene Stück die Fortsetzung von John Luther Adams' fortwährender Beschäftigung mit Klang im Freien. Inspiriert vom Inuit-Konzept des Sila, dem Geist, der die Welt belebt, lassen sich 80 führende zeitgenössische Musiker vom Tempo ihres eigenen Atems leiten und verschmelzen Komposition und klangliche Umgebung zu einem ausgedehnten und eindringlichen Hörerlebnis.

 [mehr Info]

__________________________________________

Cembalo & Blockflöte

Vivaldi / + / Sieber / Sammartini / Ferronati / Scarlatti
Italian Sonatas 1730
Sabrina Frey / Philippe Grisvard
BestNr. TXA21166
CD 1
19,90

Seit vielen Jahren verbindet die Blockflötistin Sabrina Frey und den Cembalisten Philippe Grisvard eine enge Zusammenarbeit, die den Wunsch enstehen ließ, ein Programm für Blockflöte und Cembalo einzuspielen, das die klanglichen und interpretatorischen Register dieser beiden Instrumente ausschöpft. Die Manuskripte der eingespielten Werke sind zwar heute in Bibliotheken quer durch Europa bis in die USA verstreut, dennoch haben sie alle eines gemeinsam: Sie enthalten wunderbare Sonaten für Blockflöte und B. c., die alle in Italien innerhalb von 30 Jahren komponiert wurden [mehr Info]

__________________________________________

ausdrucksvoll

Joseph Haas
Reigen, Kantaten und Lieder
Wende-ehmer / Jutz-miltschitzky. / Münchner Frauenchor
BestNr. TXA20151
CD 1
19,90

Joseph Haas (1879-1960) hat verhältnismäßig viel für Frauenchor geschrieben. Die CD bietet einen Querschnitt aus dem Schaffen auf diesem Gebiet: Es reicht von Volksliedzyklen bis zu Kantaten zum Lob der Musik oder der Natur. Zum Teil gemeinsam mit der Pianistin Susanne Miltschitzky bringt der Münchener Frauenchor unter der Leitung von Katrin Wende-Ehmer diese Werke hier ausdrucksvoll zum Besten. [mehr Info]

__________________________________________

dynamisch, strukturell, virtuos & kraftvoll

Max Reger
Orgelwerke
Anton Heiller
BestNr. ACD4001
CD 1
17,90

Die vor über 50 Jahren im Linzer Mariendom errichtete Marcussen-Orgel - eine rein mechanische Orgel mit 70 Registern auf Hauptwerk, Rückpositiv, schwellbarem Oberwerk, schwellbarem Brustwerk und Pedal - ist ein Höhepunkt der Orgelreform in Österreich wie auch im Schaffen der dänischen Orgelbauwerkstatt. Ihre überwältigende Klangfülle und farbenreiche Transparenz bewogen Anton Heiller, im Frühjahr 1972 für die »Enzyclopedie de l'orgue« der Schallplattenfirma Erato ein Reger-Programm einzuspielen: zur »Wachet auf«-Fantasie gruppierte er »Fantasie und Fuge in d-moll« Opus 135b s.... [mehr Info]

__________________________________________

unverdiente Vergessenheit

Josef Benes
The Complete String Quartets
Martinu Quartet
BestNr. SU43202
CD 1
21,90

Leben und Werk einiger außergewöhnlich begabter Persönlichkeiten haben ihre Zeitgenossen beeindruckt, sogar maßgeblich beeinflusst, doch ihre Spuren waren später verschwunden, weggespült wie ein Fußabdruck am Strand. Und so sind wir heute erstaunt über die Wiederentdeckung solcher vergessener Vermächtnisse. Josef Benes (1795-1873) wird vor allem als virtuoser Geiger und angesehener Lehrer erwähnt. Seine letzten Werke, zwei Streichquartette (1865 bzw. 1871) erfordern jeweils sehr virtuose Spieler. Das Martinu-Quartett entreißt sie hier der unverdienten Vergessenheit. [mehr Info]

__________________________________________

Fantasie

Gade / Reinecke / Schumann / Eschmann / Winding
Fantasie
Julian Riem / Georg Arzberger
BestNr. B108117
CD 1
19,90