In Gedenken an Sir Peter Maxwell Davies

3887

Am Montag den 14. März ist der britische Komponist Peter Maxwell Davies verstorben. Maxwell Davies war einer der prominentesten Komponisten seiner Generation. Als Hofkomponist des britischen Königshauses stand er in direkter Nachfolge von Legenden wie Edward Elgar. Trotz seiner vergleichsweise konservativen Musik gelang es Maxwell Davies in den 1970er und 1980er Jahren auch zu einem Komponisten aufzusteigen, der im internationalen Jet-Set Fuß fassen konnte und gemeinsam mit Komponisten wie John Tavener oder Philip Glass als einer der "angesagtesten" Komponisten wahrgenommen wurde.

Seit vielen Jahren verband Maxwell Davies eine Kooperation mit dem Label Naxos, das große Teile seines sinfonischen Schaffens veröffentlicht hat. Diese Zusammenarbeit äußerte sich auch in einem Kompositionsauftrag, den die Firma Naxos an Maxwell Davies vergab. Von 2001 bis 2007 komponierte dieser die sogenannten "Naxos Quartets" exklusiv für das Naxos Label.

Maxwell Davies / Panufnik
Sinfonie 10/Sinfonie 10
Pappano / Ls Chorus / Lso
BestNr. LSO0767
SACD 1
17,90
Sir Peter Maxwell Davies (*1934) gehört zu den bedeutendsten zeitgenössischen Komponisten Großbritanniens. Seine zehnte Sinfonie entstand 2014 als Auftragskomposition des London Symphony Orchestra. Als großangelegtes Werk mit Solisten und Chor wird hier die tragische Geschichte des italienischen Barockarchitekten Francesco Borromini thematisiert, der nach jahrzehntelanger Rivalität zu Bernini in Depressionen verfiel und sich 1667 das Leben nahm. Für dieses Werk erhielt Maxwell Davies 2015 den Sky Arts Award. Sir Antonio Pappano stellt das Werk hier zusammen mit der Zehnten von Sir Andrzey Panu.... [mehr Info]

Peter Maxwell Davies
The Naxos Quartets
Maggini Quartet
BestNr. 8505225
CD 5
29,90
Maggini Quartet
"Peter Maxwell Davies' Naxos-Quartett-Zyklus, jetzt vollständig auf CD, ist bemerkenswert abwechslungsreich in Stimmung, Wesensart, Ausmaß und Inspiration." (The Guardian) Peter Maxwell Davies gilt weltweit als einer der führenden Komponisten der Gegenwart und ist derzeit "Master of the Queen's Music", ein überaus traditionsreicher und anerkannter Posten beim Britischen Könighaus. Davies Kompositionsstil wurde von der New York Times als eine Kombination aus "mittelalterlichem Mystizismus, modernistischer Strenge und unbekümmertem Zugang" beschrieben. Der aus 10 Streichquar.... [mehr Info]

Maxwell Davies
Sinfonie 1/Mavis in las Vegas
Davies / Bbc Philharmonic
BestNr. 8572348
CD 1
9,50
Seine visionäre Musik erhob den Komponisten Davies nicht nur in den Ritterstand und brachte ihm die angesehene Stelle des "Master of the Queen's Music" ein, sondern macht ihn auch zu einem der führenden Komponisten unserer Zeit. Die "Symphonie Nr. 1" und "Mavis in Las Vegas" sind Beweis der bemerkenswerten musikalischen Vorstellungskraft von Peter Maxwell Davies. Stets ist in seiner 1. Symphonie für den Zuhörer die Präsenz des Meeres und der gespenstischen Landschaft der Orkney Inseln, der Heimat des Komponisten, spürbar. Mit Mavis in Las Vegas hingegen huldigt der Komponist lebhaft und übersc.... [mehr Info]

Maxwell Davies
Sinfonie 2
Davies / Bbc Philharmonic
BestNr. 8572349
CD 1
9,50
Die Zweite Sinfonie von Sir Peter Maxwell Davies kann man mit Fug und Recht als SEINE "Sea Symphony" bezeichnen, ist sie doch ein komplexes, virtuoses Werk, das in seiner packenden und immer dynamischer werdenden Art die Umgebung des Ozeans erkundet und das, was der Komponist als die "Architektur seiner Formen" bezeichnet. Sowohl bei den Themen als auch bei der Orchestrierung erreicht Maxwell Davis wahre Meisterschaft, wozu auch das großzügig angelegte Schlagwerk beiträgt, mit dem die sehr spezielle und schroffe Klangwelt dieser Sinfonie erzeugt wird. [mehr Info]

Peter Maxwell Davies
Sinfonie 3/Cross Lane Fair
Maxwell Davies / Bbc Philharmonic
BestNr. 8572350
CD 1
9,50
Peter Maxwell Davies formte seine "Dritte Sinfonie" nach dem Vorbild der symmetrischen Grundprinzipien der Renaissancearchitektur. Doch ebenso vertreten ist in diesem Werk die wilde, ungestüme Natur in Form einer sich dramatisch auftürmenden Meereslandschaft. Der Komponist verwendete mittelalterliche Gesänge, um nicht nur ein wahres Aufgebot tobender Wellen zu erzeugen, sondern auch um nistende Vögel an den Klippen musikalisch darzustellen. Diese zueinander im Gegensatz stehenden Inspirationen verbinden sich in Maxwell Davies' "Symphony" nahtlos, sodass ein Werk voll atmosphärischer Klänge und.... [mehr Info]

Peter Maxwell Davies
Sinfonie 4/5
Maxwell Davies / Bbc Philharmonic
BestNr. 8572351
CD 1
9,50
Für seine vierte Sinfonie nutzt Peter Maxwell Davies ein Orchester von der Größe wie in der Klassik üblich war. Doch entlockt Maxwell Davies diesem relativ kompakten Klangkörper einen erstaunlichen Reichtum an Klängen und Ideen. Die Sinfonie Nr. 5 hingegen ist für Sinfonieorchester geschrieben und basiert auf dem JugendorchesterWerk "Chat Moss". Maxwell Davies hat diese Sinfonie für das Philharmonia Orchestra geschrieben, das auf der vorliegenden CD auch zu hören ist, und bestimmten Musikern - wie dem 1. Trompeter und dem 1. Hornisten wurden die besonders anspruchsvollen Parts vom Komponisten.... [mehr Info]

Peter Maxwell Davies
Sinfonie 6/Time and Raven/An Orkney Wedding
Maxwell Davies / Bbc Philharmonic
BestNr. 8572352
CD 1
9,50
Sir Peter Maxwell Davies widmete seine leidenschaftliche sechste Sinfonie dem Gedenken an den Schriftsteller George Mackay Brown. Bei der Komposition schwebte ihm die "ganz spezielle musikalische Virtuosität" der Musiker des Royal Philharmonic Orchestra vor. Das Werk zählt zu seinen ausdrucksstärksten und besticht, wenn es auch nicht nur friedvoll zugeht, durch Momente klarster Schönheit. Anlässlich des 50. Geburtstages der Vereinten Nationen schuf Davies mit "Time and the Raven" eine herausragende, spannungsgeladene Klangcollage. Und nur wenige zeitgenössische Werke erfreuen sich solch großer.... [mehr Info]

Peter Maxwell Davies
Strathclyde Concertos 3/4
Maxwell Davies / Scott.co.
BestNr. 8572353
CD 1
9,50

Die von der im westlichen Schottland gelegenen Gemeinde Strathclyde in Auftrag gegebenen zehn gleichnamigen Konzerte schrieb Sir Maxwell Davies im Zeitraum von 1986 bis 1996, dem selben Jahr als die Gemeinde durch regionale Umstrukturierungen abgeschafft wurde. Jedes Konzert ist für Orchester und ein jeweils anderes Soloinstrument komponiert, das Maxwell Davies dadurch besonders hervorhebt, dass im Orchester keines der jeweiligen Soloinstrumente mehr vorhanden ist. So gibt es im Konzert Nr. 3 für Horn und Trompete keine weiteren Hörner und Trompeten im Orchester, Klarinetten fehlen entsprec.... [mehr Info]

Peter Maxwell Davies
Strathclyde Concertos 5/6
Maxwell Davies / Scott.co.
BestNr. 8572354
CD 1
9,50
Sir Peter Maxwell Davies' "Strathclyde Concertos" zählen zu seinen eindrucksvollsten Werken in diesem Genre. Die Solo-Paarung in seinem Concerto No. 5 ist eine Anlehnung an Mozarts "Sinfonia Concertante" für Violine und Viola. Die Solisten stehen in einem Dialog über komplexe Harmonien und dichte Ton-Strukturen. Beleuchtet von Peter Bruegels Gemälde "Children's Game" erstrahlt das unverwechselbare Concerto No. 6 mit ungehemmter Leuchtkraft und Transparenz.
Das "Strathclyde Concerto" No. 2 kann man auf der Naxos-CD 8.573017, Nos. 3 and 4 auf 8.572353 hören.
"Moderato, Lento, Lentissim.... [mehr Info]

Peter Maxwell Davies
Strathclyde Concertos 7/8
Scott.co. / Maxwell Davies
BestNr. 8572355
CD 1
9,50
Mit seinem Zyklus von zehn "Strathclyde Concertos", die für die Solisten des Scottish Chamber Orchstras entstanden, hat Peter Maxwell Davies einige seiner wichtigsten und imposantesten Werke für Soloinstrumente geschrieben. Das genial strukturierte "Seventh Concerto" für Kontrabass ist sowohl straff als auch tief bewegend. Das etwas konventioneller konzipierte "Eighth Concerto" für Fagott weißt verspielte und lyrische Passagen auf und gibt den Kesselpauken eine entscheidende Rolle. "A Spell for Green Corn" entstand zum 21-jährigen Bestehen des SCO und zu Maxwell Davies' 60. Geburtstag. "Die an.... [mehr Info]

Peter Maxwell Davies
Strathclyde Concertos 9/10
Scott. Co. / Maxwell Davies
BestNr. 8572356
CD 1
9,50
Die von der im westlichen Schottland gelegenen Gemeinde Strathclyde in Auftrag gegebenen zehn gleichnamigen Konzerte schrieb Sir Maxwell Davies im Zeitraum von 1986 bis 1996, dem selben Jahr als die Gemeinde durch regionale Umstrukturierungen abgeschafft wurde. Jedes Konzert ist für Orchester und ein jeweils anderes Soloinstrument komponiert, das Maxwell Davies dadurch besonders hervorhebt, dass im Orchester keines der jeweiligen Soloinstrumente mehr vorhanden ist. Das Konzert Nr. 9 bietet den Holzbläsern die Möglichkeit, sich als Solisten zu präsentieren. Das zehnte und letzte Konzert der Rei.... [mehr Info]

Maxwell Davies
Klavierkonzert/Worldes Blis
Davies / Stott / Royal Phil.orch.
BestNr. 8572357
CD 1
9,50
Sein "Piano Concerto" widmete Peter Maxwell Davies der Pianistin Kathryn Stott, die es auf dieser Aufnahme auch interpretiert. Es gilt als eines der "reizvollsten und unmittelbar einnehmendsten Klavierkonzerte, das seit geraumer Zeit entstanden sind, und ist für Orchester und Solist eine technische und musikalische Herausforderung. Kathryn Stotts Interpretation gilt als maßgeblich in ihrem umfassenden Verständnis, mit dem sie die facettenreiche Wirkung des Werkes erfasst" (The Sunday Telegraph). "Worldes Blies", sinfonische "Motette fü r Orchester", vereint mittelalterlichen Choralgesang m.... [mehr Info]

Peter Maxwell Davies
Caroline Mathilde/Chat Moss/Ojai Festival Ouvert.
Maxwell Davies / Bbc Philharmonic
BestNr. 8572358
CD 1
9,50
Peter Maxwell Davies, der große Konservative unter Großbritanniens hippsten Komponisten hat sein Ballett "Caroline Mathilde" 1991 als neoklassizistisches Verwirrspiel angelegt. Zugrunde liegt die tragische Geschichte der gescheiterten Ehe zwischen Caroline Mathilde von Großbritannien und ihrem Mann, König Christian VII. von Dänemark, dem Geisteskrankheit und etliche Eskapaden nachgesagt werden. Maxwell Davies' Musik erinnert gelegentlich an Strawinskys "Pulcinella" und ist dennoch durch und durch ein typischer Maxwell Davies. [mehr Info]

Peter Maxwell Davies
Suite from The Boyfriend
Maxwell Davies / Aquarius / Cleobury
BestNr. 8572408
CD 1
9,50
Alle Werke auf der vorliegenden CD stehen mit der Bühne, Leinwand oder dem Theater in Verbindung: Die beiden Suiten aus »The Boyfriend« und »The Devils« schrieb Maxwell Davies für Filme des berühmten Regisseurs Ken Russell und könnten unterschiedlicher nicht sein. Während »The Boyfriend« auf einem Musical von 1954 basiert und Motive aus eben dieser Zeit mit einem großen Tanzorchester präsentiert, verschlägt es uns in »The Devils« ins Mittelalter, wo in einem religiösen Umfeld Korruption, Exorzismus und Exekutionen an der Tagesordnung sind. In »Seven in Nomine« erkundet Maxwell Davies den Grego.... [mehr Info]

Peter Maxwell Davies
Linguae Ignis/Vesalii Icones/Fantasia
Contemporart Ensemble / Ceccanti
BestNr. 8572712
CD 1
9,50
Von Beginn seiner Karriere an war die Musik für gemischtes Ensemble ein Bestandteil im Werk des Komponisten Peter Maxwell Davies. Dabei hat er stets Gebrauch von unterschiedlichen Stilistiken gemacht, die - wie bei Fantasie on a Ground and Two Pavans mit ihrem fast provokativen Anklang an Purcell - einige Jahrhunderte in der Musikgeschichte zurückliegen können. Das jüngste Stück auf der vorliegenden CD, Linguae Ignis, wurde 2002 von den Künstlern dieser Aufnahme uraufgeführt. Maxwell Davies verflicht hier zwei Pfingstgesänge miteinander, die sich dann stufenweise zu Tanzstrukturen entwickeln,.... [mehr Info]

Peter Maxwell Davies
Strathclyde Concerto 2/Cellosonate
Ceccanti / Canino / Maxwell Davies
BestNr. 8573017
CD 1
9,50

Obwohl Maxwell Davies seit vier Jahrzehnten auf den Orkney Islands wohnt, verbinden ihn seine Studienzeit und viele Freundschaften mit Italien. So auch die mit der Familie Ceccanti. Der Cellist Vittorio Ceccanti ist der Solist der vorliegenden Aufnahme, die auch die langanhaltende und intensive Beziehung des Komponisten zu diesem Instrument unterstreicht.
"Die Maxwell Davies-Offensive des Naxos-Labels schließt eine seit Langem vakante Lücke auf dem Klassikmarkt mit sehr qualitätvollen Aufnahmen – und darüber kann man einfach nur froh und glücklich sein." (The Listener). "Da Maxwell Da.... [mehr Info]

Peter Maxwell Davies
The Tighthouse
Maxwell Davies / Bbc Phil. / Mackie / Keyte / Comboy
BestNr. 8660354
CD 1
9,50

Drei Leuchtturmwärter verschwinden im Dezember 1900 spurlos von der winzigen Insel Flannan Island, die zu den äußeren Hebriden gehört. Die Besatzung des Ablösungsschiffs findet das Wohnhaus blank geputzt, die Öljacken der Männer fehlen. Das "Flannan Isle Mystery" beschäftigt noch für Jahrzehnte Inspektoren, Dichter und Journalisten. Und es beschäftigte auch den Komponisten Peter Maxwell Davies. Seine spannende Kammeroper "The Lighthouse", die mit den Möglichkeiten spielt, was mit den drei Männern passiert sein könnte, liegt hier in einer Weltpremiere vor.

 [mehr Info]

Peter Maxwell Davies
Resurrection
Maxwell Davies / Bbc Philharmonic
BestNr. 8660359-60
CD 2
19,50

Bereits während seines Studiums in den frühen 60er Jahren begann Maxwell Davies in Princeton mit der Arbeit an seinem Ein-Akter „Resurrection“, doch erst 1987 wurde das Werk am Darmstädter Staatstheater uraufgeführt. Mit der geradezu radikalen stilistischen Vielfalt und den zahlreichen Brüchen nimmt Maxwell Davies in schriller Szenenfolge mit einem comicartigen finsteren Wechsel von Hymnen, zuckersüßen Walzern und banaler TV-Werbung unterschiedliche institutionelle Ziele wie Staat, Kirche und Medien ins Visier.

 [mehr Info]

Macmillan / Davies / Brittan / Harvey
Great Britain
Marcus Creed / Swr Vokalensemble
BestNr. SWR93342
CD 1
17,90
Wenn es ein Land gibt, in dem es eine große Chortradition gibt und wo diese zudem noch sehr lebendig ist, dann ist es Großbritannien. Fast alle britischen Komponisten seit Elgar haben auch Chorwerke geschrieben - einerseits wohl aus Tradition, vor allem aber auch, weil die Nachfrage stets groß war. In seiner viel gelobten Länderreihe, in der das SWR Vokalensemble unter Leitung seines Chefdirigenten Marcus Creed bereits Russland, Italien und Amerika "bereist" hat, steht nun also Großbritannien auf dem Fahrplan. Und das ist ein denkbar dankbares Terrain. Mit Werken von Peter Maxwell Davies und J.... [mehr Info]

 

 

Peter Maxwell-davies
Ave Maris Stella
Gemini / Ian Mitchell
BestNr. MSV28503
CD 1
17,90


Peter Maxwell Davies
Chamber Works
Various
BestNr. MSVCD92055
CD 1
13,90


Peter Maxwell Davies
Naxosquartette 1/2
Maggini Quartet
BestNr. 8557396
CD 1
9,50


Peter Maxwell Davies
Naxosquartette 3/4
Maggini Quartet
BestNr. 8557397
CD 1
9,50


Peter Maxwell Davies
Naxosquartette 5/6
Maggini Quartet
BestNr. 8557398
CD 1
9,50


Maxwell Peter Davies
Naxos Quartette 7/8
Maggini Quartet
BestNr. 8557399
CD 1
9,50


Maxwell Davies
Streichquartett 9/10
Maggini Quartet
BestNr. 8557400
CD 1
9,50


Peter Maxwell Davies
Black Pentecost/Stone Litany
Maxwell Davies / Bbc Philharmonic
BestNr. 8572359
CD 1
9,50


Peter Maxwell Davies
The Beltane Fire/The Turn of the Tide
Maxwell Davies / Bbc Philharmonic
BestNr. 8572362
CD 1
9,50


Peter Maxwell Davies
Trompetenkonzert/Piccolo Concerto/Five Pictures
Maxwell Davies / Nat.orch Royal Scott
BestNr. 8572363
CD 1
9,50


Peter Maxwell Davies
Suite from The Boyfriend
Maxwell Davies / Aquarius / Cleobury
BestNr. 8572408
CD 1
9,50
Alle Werke auf der vorliegenden CD stehen mit der Bühne, Leinwand oder dem Theater in Verbindung: Die beiden Suiten aus »The Boyfriend« und »The Devils« schrieb Maxwell Davies für Filme des berühmten Regisseurs Ken Russell und könnten unterschiedlicher nicht sein. Während »The Boyfriend« auf einem Musical von 1954 basiert und Motive aus eben dieser Zeit mit einem großen Tanzorchester präsentiert, verschlägt es uns in »The Devils« ins Mittelalter, wo in einem religiösen Umfeld Korruption, Exorzismus und Exekutionen an der Tagesordnung sind. In »Seven in Nomine« erkundet Maxwell Davies den Grego.... [mehr Info]

Peter Maxwell Davies
Maxwell Davies/Explained
His Works / His Live
BestNr. 8558191-92
CD 2
15,00


Various
20th Century Music for Organ
Kevin Bowyer
BestNr. NI5509
CD 1
19,90


Peter Maxwell-davies
Music for Brass
The Wallace Collection
BestNr. NI5936
CD 1
19,90


Alle Stories

Nicolas Horvath

Mariss Jansons wird 75

A Personal Message from Klaus...

Pique Dame | Royal Concertgebouw...

Kabalewski & Weinberg in...

Riccardo Chailly

So Jin Kim & David Fung

Ensemble Berlin Prag

Naxos Bestseller Dezember 2018

Naxos Neuheiten Jänner 2018

Johann Strauss and the Tradition...

Neujahrskonzert 2018

Verdi-Quartett

Minguet Quartett

Sir Simon Rattle

Heinrich Schütz

Die Glocken & Symphonische Tänze

Joy to the World

Mstislaw Rostropowitsch

Mariss Jansons Portrait

Des Königs Zauberflöte

Le Nozze di Figaro

Il Prigionero aus der Opern in...

Naxos Neuheiten Dezember 2017

Tianwa Yang

Daniel Müller-Schott

The King's Singers

Edward Gardner

Nina Stemme

I Puritani

Naxos-Bestseller Oktober 2017

Naxos-Neuheiten November 2017

Die Walküre - Osterfestpiele...

Rafael Fingerlos

Louis Lortie

Herbert von Karajan

Der Wille zum Glück...

Ernani

Äneas Humm

Don Quixote

Lucio Silla

Angela Hewitt

Bernard Haitink

Jean Muller

Brahms Lieder mit Grace Bumbry

Philipp Ahmann

J. S. Bach: Weihnachtsoratorium

Marina Rebeka

Naxos Neuheiten Oktober 2017

Thomas Gropper

Tasmin Little

Trinity Boys Choir

Ivan Ilic

Markus Schäfer

Die Volkspianistin Elly Ney

Hamlet | Bregenz 2016

I Due Foscari mit Placido...

ECHO Klassik 2017

Christian Tetzlaff

Florian Boesch

Hannu Lintu

Wladimir Dawidowitsch Aschkenasi

Wolf Harden

Tecchlers Cello

Erik Chisholm

Naxos Neuheiten September 2017

Fritz Wunderlich

Michael Gielen

Anthologie Russischer Musik

Music for Strings

A John Williams Celebration

Bo Skovhus / Stefan Vladar

Emil Tabakov

Vienna Vocal Consort

Mitsuko Shirai

Dietrich Fischer-Dieskau

Elliott Carter

Eriks Esenvalds

Trio Alba

Zhu Xiao-Mei

Herbert Blomstedt /...

Richard Hickox

Hamlet / Bregenz 2016

Dmitri Hvorostovsky

Joseph Nolan

Paul Angerer

Ernst Ottensamer

Salzburger Festspieldokumente

Seefestspiele Mörbisch

Opernfestspiele St. Margarethen

Bregenzer Festspiele

Das Liederprojekt von Carus

Mozarts Requiem theatralisch

Georg Friedrich Händel: The...

Elbphilharmonie

Midsummernight's Dream

Gustavo Dudamel

Yuri Grigorovich

William Youn

Wiener Klaviertrio

ARC Ensemble Toronto

Capriccio Barockorchester Basel

IM VOLKSTON

Lorin Maazels Mahler-Zyklus

Arvo Pärt

Die Kunst der Fuge

Amir Katz

Thielemanns Bruckner-Zyklus

Lars Vogt

Gulda plays Mozart & Gulda

Cinquecento

Jean-Efflam Bavouzet

Delta Piano Trio

Monteverdis Madrigal Buch

Bruckner mit Franz Welser-Möst

Festkonzert Grafenengg 2016

Otello - Salzburger...

Pilar Lorengar

Niels Wilhelm Gade

Acelga Quintett

Svjatoslav Richter

30 Jahre Naxos-Jubiläumsedition

Die Sieben Letzten Worte

John Eliot Gardiner

Klassisch österlich

Händels Messiah

Blu-ray Aktion

DVD Aktion

Sacred Masterpieces

Bachs h-Moll Messe

H-Moll-Messe von J. S. Bach

Stabat Mater

Jörg Widmann

Stefan Vladar

Frank Bungarten

Dorothee Mields

Ekaterina Derzhavina

Earthquake

Cedric Tiberghien

Gardiner dirigiert Mendelssohn

Charles Ives

Imogen Cooper

Krassimira Stoyanova

Kurt Moll

Shining Night

Schuberts Winterreise

Das Liebesverbot von Richard...

Elegance - The Art of

L'Orontea

Erkki-Sven Tüür

Herbert Kefer - Konzerte für...

Inga Fiolia

Johan Botha

Calmus Ensemble

Jennifer Koh

Natalie Clein

Singer Pur

Ralph Vaughan Williams

Felix Draeseke

Simone Young

Mariss Jansons

Iestyn Davies

Die Brüder Nabil und Karim...

Daniel Beilschmidt

Zara Levina

Handel and Haydn Society

Wozzeck

Armida

Ulenspiegel

Marin Alsop

Boris Giltburg

Anton Batagov

Michael Barenboim

Ann-Helena Schlüter

Paavali Jumppanen

LGT Young Soloists

Alina Rotaru

Yodit Tekle zu Ehren

Hörbiografien bei BR-Klassik

Ensemble Constantinople

Neujahrskonzert 2017

Simon Schembri / Quatuor Parisii

Antoinette Van Zabner

Rémy Ballot dirigiert Bruckner

Tamsin Waley-Cohen

Zweitausendeins Film Edition

Bach-Projekt BR-Klassik

Otto Klemperer

Christian Thielemann

Herbert Blomstedt

Philippe Jordan

Sami Yaffa

Beethoven und Mariss Jansons

Daniele Gatti

Rudolf Buchbinder

Ole Buck

James Matheson

sonic.art Saxophonquartett

Marc Lewon / Ensemble Leones

Collegium Marianum

Ernst Krenek

Weihnachten 2016

Karel Mark Chichon

Wolfgang Glüxam

Yann Fanch Kemener

THE WEXFORD CAROLS

Steven Osborne

Bach Erlebt VIII

Weihnachtliche Neuerscheinungen

Geschenkalben

Bestseller zur Weihnachtszeit

Vinyl für Anspruchsvolle

Gramola Weihnachtsempfehlungen...

Weihnachtsoratorium

Blu-ray & DVD Geschenkboxen

Carus Weihnachten

Hörbücher für Groß und Klein

Morgen Kinder wird's was geben

Luxus-Boxen

Capriccio Encore

In Memoriam Sir Neville Marriner

Emil Gilels

Simon Borutzki

Jonas Khalil

Amaryllis Quartett

Elisaveta Blumina

Nicolas Altstaedt

Rachmaninov-Zyklus mit Gergiev

In Memoriam Johan Botha

Josu De Solaun

Dimitri Schostakowitsch

Kurt Atterberg

Mariss Jansons

Joseph Guy Ropartz

John Field

Latino Ladino

Phantasm

Ruth Velten

Barry Douglas

Great Arias

I Capuleti e i Montecchi

Rahsaan Roland Kirk

Dietrich Fischer-Dieskau...

Pavol Breslik

Irish Baroque Orchestra

Leonard Berstein

Shakespeare Audio Books

LSO Percussion Ensemble

Christian Thielemann /...

EntArteOpera

Gergiev dirigiert Scriabin

Da Ponte Operas mit Nikolaus...

Ermanno Wolf-Ferrari

Erik Satie zum 150. Geburtstag

Zum 125. Geburtstag von Sergej...

100. Todestag von Max Reger

Shakespeares 400. Todestag

Clara Haskil

Britannic Organ

Hermann Prey

Walter Braunfels

Per Norgard

Leif Ove Andsnes

Ravels Orchesterwerk

Howard Griffiths

ATOS Trio

Tonkünstler Orchester

Les Contes d'Hoffmann/Bregenz...

Zubin Mehta

Max Reger

Exhibition

Michael Nyman: War Work

Dogma Kammerorchester

Sir Simon Rattle

Steven Isserlis

Cecilia Bartoli

Gergiev dirigiert Prokofieff

In Gedenken an Sir Peter Maxwell...

Osteraktion

Frank Peter Zimmermann

Acies GGT

Ausgezeichnet

Friedrich Cerha

Arthaus Legendery Opera

John Neumeiers Matthäus Passion

Ostern

Neuheiten zu Ostern

Weitere Osterempfehlungen

Passionen

Passionen DVD

Ostern bei CORO

Gottfried August Homilius

Ostern bei Capriccio

Christian Gerhaher

Johannes-Passion

Jonas Kaufmann

Royal Concertgebouw Orchestra

Best Of / 25 Komponisten

Alfred Brendel

Wolfgang Rihm

Neujahrskonzert

Bach to the Roots

Leif Segerstam

Hörbiographien

Sibelius' Geburtstags-Edition

Glenn Gould

Rudolf Buchbinder

Ivan Moravec

Jiri Kylian

ART21

Der Freischütz/Semperoper 2015

Yehudi Menuhin Anniversary

Gabriel Schwabe

Elektra

Pique Dame

Paavo Järvi

Daniil Trifonov

10 Jahre Toccata

Davide penitente

Echo Klassik für "Rosenkavalier"

Albert Schweitzer

Hot Club Jazz

Lorin Maazel / Philharmonia...

Only Human

Lydia Mordkovitch

carus classics

Cosi fan tutte

Gergiev dirigiert...

Rinaldo

Kirill Petrenko

Paul McCreesh / Gabrieli Consort

Don Giovanni / Salzburg 2014

Helmut Lohner

10 Jahre Yarlung Records

Carl Nielsen

Die Singphoniker

Bang on a Can All-Stars

Thielemanns Ring des Nibelungen

Gulda Box

Pavel Haas Quartet

Kurt Weill

Georg Philipp Telemann

Kuniko

Jenufa

Marcelle Meyer

SWR Vokalensemble

And the Bridge is Love

Philharmonia Orchestra

Anderson & Roe

Miserere

William Shakespeare

El Sistema

YOM

Irnberger Supersonic-Preis

Wiener Symphoniker

Gavriel Lipkind

cantaloupe music

Wiener Philharmoniker

Richard Strauss

Hanekes Geniestreich in Madrid

Heresy Records

The Choir Project

Pasticcio-Preis

Classic Archive

300. Geburtstag von C.P.E. Bach

Europakonzert

Erwin Steinhauer

Nina Proll & Trio de Salón

exil.arte

Leonhard Cohen

Der Van Beethoven Code

Ottavia Maria Maceratini

Amazonia - Symphonic Poem

Ein Ferner Garten

Walter Arlen - Es geht wohl...

Naxos Music Library

Warner bei NML

Music, Video and Spoken Word...

NML - Broschüren & Tutorials

Downloads

Geschenkbons

Empfehlungen & Angebote

Label der Woche