Il Vologeso
Niccolò Jommelli
The Mozartists / Ian Page

SIGNUM, 2 CD

Veröffentlichungsdatum: 17.09.2021

Lieferzeit: 2-4 Wochen (soweit verfügbar bei Lieferant)

€ 24,90

 

Il Vologeso

Seit 1753 wirkte der Neapolitaner Niccolò Jommelli als Hofkapellmeister am Württembergischen Hof in Ludwigsburg. In den fünfzehn Jahren seiner Amtszeit sollte er hier mehrere Meisterwerke schreiben, die ihn als unbestrittenen Großmeister der Opera seria ausweisen und in denen er so manche Neuerung vorwegnahm, die lange pauschal dem Reformwerk Glucks zugeschrieben wurde. Um den starren Schematismus der Seria aufzubrechen, reduzierte er beispielsweise die prägende Funktion der Dacapo-Arie durch Einführung anderer Formen, d. h. kürzere, zumeist zweiteilige Arien und Cavatinen. Seine Auseinandersetzung mit der französischen Oper führte zum vermehrten Einsatz von Chören und ariosen Szenen sowie einer beträchtlichen Aufwertung des Orchesterparts, nicht zuletzt durch den vermehrten Einsatz begleiteter Rezitative. Gerade in diesen gelingt es ihm immer wieder eindringlich, die dramatische Situation und Seelenlage der Figuren musikalisch zu zeichnen. Eines jener Meisterwerke ist sicherlich die 1766 uraufgeführte Oper Il Vologeso. Die Hauptfigur Berenike wird hier vor eine denkbar schwere Entscheidung gestellt: Soll sie ihren Geliebten Vologeso, den König der Parther, vor dem Tod retten und ihm die Freiheit verschaffen, indem sie sich von ihm lossagt und sich dem siegreichen römischen Kaiser Lucio Vero hingibt, in dessen Gefangenschaft sich beide befinden? Dies und weitere Verwicklungen führen Berenike fast an den Rand der Verzweiflung.

Gemeinsam mit einem sorgsam ausgewählten Ensemble junger Sänger besorgten Ian Page und sein Ensemble The Mozartists 2016 in einer nur leicht gekürzten konzertanten Aufführung die vielbeachtete englische Erstaufführung des Werks, die jetzt bei SIGNUM CLASSICS als mitreißender Live-Mitschnitt vorliegt.

   
     
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Error: [error.MicroContentNotValid]