Requiem/Messe c Moll
Wolfgang Amadeus Mozart
Quasthoff / Auger / Bertini

PHOENIX, 2 CD

Veröffentlichungsdatum: 01.05.2008

Artikel ist sofort lieferbar.

€ 14,90

 

Requiem/Messe c Moll

Dass in den Archiven der deutschen Rundfunksender manch musikalischer Schatz zu heben ist, hat sich allmählich herumgesprochen. Dabei denkt man meistens an die 50er Jahre, als Opernaufnahmen in Traumbesetzungen, geleitet von den berühmtesten Dirigenten, entstanden, die häufig den gleichzeitig entstandenen Plattenaufnahmen künstlerisch überlegen sind. Doch auch noch in den 90er Jahren konnten die deutschen Funkhäuser mit Besetzungen aufwarten, die auf CD nicht selbstverständlich sind. Auf diesen zwei CDs sind Aufnahmen unter der Leitung von Gary Bertini festgehalten aus der Zeit, als dieser Chefdirigent des Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchesters des Westdeutschen Rundfunks Köln (WDR) war. Für die zwei bedeutendsten geistlichen Vokalwerke Mozarts konnte hier mit einer Solistenbesetzung aufgewartet werden, die ihresgleichen sucht. Die Partie des ersten Soprans in der c-Moll-Messe ist - besonders im berühmten "Et incarnatus est" - mit virtuosen Schwierigkeiten gespickt; sie wird hier von der legendären Arleen Augér exemplarisch gestaltet. Und die Bass-Partie im Requiem wird von keinem geringeren als dem jungen Thomas Quasthoff gesungen, der bereits hier mit dem sonoren, unverwechselbaren Timbre aufwartet, dass ihn in kürzester Zeit an die Weltspitze der Sänger-Elite gebracht hat. Auch die weiteren Solopartien sind mit Stars wie Doris Soffel, Thomas Moser, Robert Swensen oder Krisztina Laki besetzt, so dass unter der berufenen Leitung von Gary Bertini wahre Mustereinspielungen entstanden sind.
   
     
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Label der Woche