Cellosonate/Elegie/Vocalise
Serge Rachmaninov
Harriet Krijgh / Magda Amara

CAPRICCIO, 1 CD

Veröffentlichungsdatum: 15.09.2015

Lieferzeit: 2-4 Wochen (soweit verfügbar bei Lieferant)

€ 17,90

 

Cellosonate/Elegie/Vocalise

»Musik aufzunehmen ist ein sehr intimer, persönlicher Prozess, vor dem ich allerhöchsten Respekt habe«, eröffnet Harriet Krijgh. »Die Balance zwischen Emotion und Selbstbeherrschung ist ein essentielles Thema. Gerade bei so emotional aufgeladener Musik wie jener von Sergey Rachmaninov geht es darum, das richtige Maß an Emotion einzusetzen.« Die Sonate für Cello und Klavier Op. 19 entstand wie das 2. Klavierkonzert Op.18 nach einer geradezu epischen Phase der Niedergeschlagenheit und kompositorischen Resignation. Nach dem Misserfolg seiner ersten Symphonie war Rachmaninov in eine krisenhafte, dreijährige Schaffenspause geraten, die zu beenden schließlich eine Hypnosetherapie half. «Bei Rachmaninov spürte ich den extrem sensiblen Künstler. Eine so lange Schaffenspause muss sehr schwierige emotionale Prozesse nach sich gezogen haben. Die unmittelbar danach entstandenen Werke sind dafür umso reicher an Emotionen oder Stimmungen», so Harriet Krijgh.

   
     
CD Track Titel Dauer Komponist PLAY
1     1. Lento - Allegro moderato 13:36    
2     2. Allegro scherzando 6:28    
3     3. Andante 5:58    
4     4. Allegro mosso 10:46    
5     Nr. 1 Élégie 5:50    
6     Nr. 14 Vocalise 6:57    
7     Nr. 3 In the silence of the secr… 3:06    
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Label der Woche