Wagner and the Violin
Richard Wagner
Gerald Schubert / Bernadette Bartos

GRAMOLA, 1 CD

Veröffentlichungsdatum: 15.12.2015

Artikel ist sofort lieferbar.

€ 17,90


Download: 14,99 € WAV
Download: 9,99 € MP3

 

Wagner and the Violin

Kammermusik und Richard Wagner?! Was vordergründig kaum zusammengehen mag, belegt jedoch die vorliegende Einspielung von Geiger Gerald Schubert, langjähriges Mitglied der Wiener Philharmoniker, und der gefragten Pianistin und Liedbegleiterin Bernadette Bartos: Wagners instrumentale Gestaltung der Gesangspartien seiner großen Bühnendramen und seine eigenen Transkriptionen regten zahlreiche Zeitgenossen zur Komposition von Arrangements und Paraphrasen von Opernthemen an. Zu nennen sind hier Felix Mottl, von 1886 bis 1906 Dirigent der Festspiele in Bayreuth, Joachim Raff, Alexander Ritter und August Wilhelmj, von denen die Bearbeitungen für Violine und Klavier von Motiven aus »Tannhäuser«, »Tristan und Isolde«, »Die Meistersinger von Nürnberg«, »Siegfried« und »Parsifal« wie auch der »Wesendonck-Lieder« stammen.

Gerald Schubert
Der 1956 in Wien geborene Geiger Gerald Schubert bekam seinen ersten Geigenunterricht von seinem Vater, der ein Schüler des legendären Geigenvirtuosen Vása Príhoda und des langjährigen Konzertmeisters der Wiener Philharmoniker Willi Boskovsky war. Seine weiteren Studien absolvierte Schubert an der Wiener Musikuniversität bei Professor Josef Sivo, dessen Assistent er später wurde, und Alfred Staar. Meister- und Kammermusikkurse besuchte er bei Joseph Calvet und Oleg Maisenberg.
1981 wirkte er als Konzertmeister der Lockenhaus Strings im Rahmen des von Gidon Kremer geleiteten Kammermusikfestivals in Lockenhaus. Konzerte und Aufnahmen führten Schubert, der seit 1979 dem Orchester der Wiener Staatsoper angehört und seit 1982 als Stimmführer der zweiten Geigen Mitglied der Wiener Philharmoniker ist, zu den musikalischen Zentren Europas, Amerikas und Asiens. Zu seinen zahlreichen prominenten Partnern zählen neben einer Reihe philharmonischer Kollegen auch die Pianisten Yefim Bronfman, Harald Ossberger, Claus Christian Schuster und Bernadette Bartos.


Bernadette Bartos
Die 1982 geborene Pianistin Bernadette Bartos studierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Imola Joó, Heinz Medjimorec und Stephan Möller. Ihr Masterstudium Vokalkorrepetition Lied und Oratorium am Konservatorium Wien Privatuniversität schloss sich mit einer Arbeit über Gustav Mahler und die Sammlung »Des Knaben Wunderhorn« ab. Ihre Ausbildung als Liedbegleiterin führte sie zu Roger Vignoles und Simon Lepper an das Royal College of Music London. Meisterkurse besuchte sie bei Klaus Hellwig, Christopher Elton, Noel Flores, Joaquin Soriano, Helmut Deutsch, Roger Vignoles, Julius Drake und Graham Johnson.
Seit Herbst 2012 ist sie in den Lied- und Gesangsklassen an der Universität Mozarteum Salzburg tätig. 2013 gewann sie mit dem Bariton Matthias Winckhler beim »Internationalen Schubert-Wettbewerb LiedDuo« in Dortmund einen Sonderpreis. Im März 2013 erschien bei Gramola eine CD mit Liedern von Benedict Randhartinger (Gramola 98970), bei denen sie den Bariton Wolfgang Holzmair am Klavier begleitet.
   
     
CD Track Titel Dauer Komponist PLAY
1 1 Duo für Violine und Klavier über Motive aus "T… 13:01   2,39€
2 Walthers Preislied aus "Die Meistersinger von… 6:03   1,59€
  Wesendonck Lieder        
3     1. Der Engel 2:37   0,99€
4 2. Stehe still 3:22   0,99€
5 3. Im Treibhaus 5:46   1,59€
6 4. Schmerzen 2:10   0,99€
7 5. Träume 3:54   0,99€
8 Isoldes Liebes-Tod aus "Tristan und Isolde" 6:19   1,59€
9 Siegfried-Paraphrase 9:16   1,59€
10 Parsifal-Paraphrase 10:06   2,39€
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Label der Woche