Complete Works for Cello Vol.1
Ferdinand Ries
Martin Rummel / Stefan Stroissnig

Naxos Premium, 1 CD

Veröffentlichungsdatum: 11.06.2018

Lieferzeit: 2-4 Wochen (soweit verfügbar bei Lieferant)

€ 9,50

 

Complete Works for Cello Vol.1

Kaum ein anderes Label hat sich mehr um die Verbreitung der Werke des Komponisten Ferdinand Ries verdient gemacht als Naxos. Ries, bekannt vor allem wegen seiner Rolle als wohl bedeutendster Beethoven-Schüler und -Biograf, zeigt sich in der Werkschau, die Naxos bislang vorgelegt hat, als eine wichtige, gleichwohl bislang vernachlässigte kompositorische Stimme des 19. Jahrhunderts. In seinen Werken verband Ries Beethoven-Nachfolge mit musikalischer Tradition und fand gegen Ende seines Lebens, das ihm vor allem in Großbritannien viele Erfolge eintrug, zu einer eigenen Klangrede, zu einem eigenen Stil. Interessant ist diese Musik daher für ein breites Hörerspektrum, angefangen mit jenen, die sich im Kosmos Haydns zu Hause fühlen über die vielen Beethoven-Anhänger bis hin zu Liebhabern der musikalischen Romantik: Bei Ries werden sie alle fündig. Mit der ersten Folge in der Reihe mit sämtlichen Werken für Cello von Ferdinand Ries erscheinen zunächst die Cello-Sonaten, die dem "Starcellisten" des 19. Jahrhunderts Bernhard Romberg gewidmet waren. Romberg gab Ries Cello-Unterricht und, da er selbst als Komponist auch aktiv war, sicher auch manchen Ratschlag für die Komposition effektvoller und virtuoser Cellosonaten. Mit Martin Rummel konnte für dieses Album einer der heute führenden Cellisten gewonnen werden, um Ries' hochinteressante Cellosonaten wieder zu Gehör zu bringen. Sie an den Monumentalwerken seines Lehrers Beethoven zu messen, wäre wohl unangemessen. Gleichwohl geht Ries in seinen Cellosonaten erkennbar über die damalige Norm hinaus und betrachtet die Sonate als eine Gattung, die in der künstlerischen Aussage mit anderen Genres auf gleichem Rang operiert. Dies ist eine durchaus nicht verbreitete Sichtweise zu Ries' Zeiten.
   
     
CD Track Titel Dauer Komponist PLAY
1     1. Allegro con brio 8:40    
2     2. Adagio 2:08    
3     3. Polonaise: Allgretto moderato 8:44    
4     1. Allegro 11:42    
5     2. Andantino quasi allegretto 5:21    
6     3. Menuett: Allegretto - Trio 4:13    
7     4. Rondo: Allegro ma non troppo 5:43    
8     1. Grave - Allegro 15:34    
9     2. Larghetto con motto 5:43    
10     3. Rondo: Allegretto 8:07    
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Label der Woche