Orchesterkonzerte szb Live 1958-68
Diverse
George Szell

ORFEO, 7 CD

Veröffentlichungsdatum: 15.07.2007

Artikel ist sofort lieferbar.

€ 49,90

 

Orchesterkonzerte szb Live 1958-68

Salzburger Orchesterkonzerte 1958 - 1968

George Szell

Wiener Philharmoniker, Berliner Philharmoniker, Concergebouw Orkest, Tschechische Philharmonie, Staatskapelle Dresden,
Orchestre National de la RTF

Orchesterkonzerte unter George Szell bei den Salzburger Festspielen der Jahre 1958 bis 1968 sind in einer Digibox mit 7 CDs zum Sonderpreis zusammengefasst - die Wiederauflage der seit Jahren vergriffenen Festspieldokumente 1994/95 wird unter anderem durch ein erstveröffentlichtes Konzert der Berliner Philharmoniker von 1964 ergänzt, Lbei dem neben der Sinfonia domestica von Strauss das Mozart-Klavierkonzert KV 595 mit Sir Clifford Curzon als Solist auf dem Programm stand. George Szell, der als einer der ersten Musiker im amerikanischen Exil nach Kriegsende wieder in Europa auftrat, gehörte ab 1952 zu den ständigen Dirigenten der Salzburger Festspiele. Bis zum Sommer 1969 dirigierte George Szell dort neben Opernaufführungen regelmäßig Orchesterkonzerte, nicht nur der Wiener Philharmoniker, sondern ebenso von Gast-orchestern, die ab 1957 in jährlichem Wechsel das Programm der Festspiele ergänzten: neben den Berliner Philharmonikern waren dies die Staatskapelle Dresden, das besonders im zeitgenössischen Repertoire glänzende Concertgebouw-Orchester, die Tschechische Philharmonie (in der Sammlung mit einer beeindruckenden Eroica vertreten) und das Orchestre National de la RTF. Mit Rudolf Firkusny stand Szell überdies ein weiterer Ausnahme-Pianisten zur Verfügung, so für Beethoven und Mozarts Jeunehomme-Konzert.
Nr. C704077
   
     
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Label der Woche