Klavierkonzert 20/26
Wolfgang Amadeus Mozart
Friedrich Gulda / Münchner Philh.

ARTHAUS, 1 DVD

Veröffentlichungsdatum: 01.10.2013

Lieferzeit: 2-4 Wochen (soweit verfügbar bei Lieferant)

€ 27,90

 

Klavierkonzert 20/26

Wolfgang Amadeus Mozart war ein freier Musiker; durch seine Unabhängigkeit von geistlichen und weltlichen Fürsten stand es ihm frei, zu komponieren was er wollte - vor allem für das ihm vertrauteste Instrument: das Klavier. In keinem Klavierkonzert spricht er die Menschen direkter an als in jenem in d-Moll, KV 466 (Nr. 20) - dem ersten von nur zwei Klavierkonzerten in Moll. In ihm verarbeitet er vermutlich das zwiespältige Verhältnis zu seinem Vater Leopold. Das D-Dur Konzert, KV 537 (Nr. 26) erklingt dagegen stärker in der Tradition seiner früheren Konzerte. Im Jahr 1790, zwei Jahre nachdem Mozart die Komposition beendet hat, wurde es zur Kaiserkrönung Leopolds II. in Frankfurt gespielt. Zwei Klavierkonzerte des Wiener Wunderkindes, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Beim Münchner Klaviersommer 1986 macht Friedrich Gulda jenen Kontrast zwischen dem "Krönungskonzert" und dem d-Moll-Konzert zum zentralen Thema und verstärkt diesen Eindruck durch den Wechsel seiner Kleidung: weiß für D-Dur und schwarz für d-Moll. Getreu der Tradition, wie es bis ins frühe 19. Jahrhundert bei Komponisten wie Mozart, Beethoven und Chopin üblich war, spielt der Ausnahmepianist gleichzeitig das Klavier und dirigiert die Münchner Philharmoniker. Er blüht förmlich auf, interagiert leidenschaftlich mit dem Orchester und lebt seine ausdrucksstarke Mimik und Gestik aus. Im Laufe seines Lebens wurde Mozart immer bedeutsamer für Gulda und jene Klavierkonzerte spielt er, als habe er eine direkte Verbindung zum Komponisten. Im Jahr 2000 stirbt Friedrich Gulda am 27. Januar - Wolfgang Amadeus Mozarts Geburtstag.

   
     
CD Track Titel Dauer Komponist PLAY
1 1 Vorspann 1:11      
2     1. Allegro 14:28      
3     2. Romance 9:03      
4     3. Rondeau: Allegro… 8:31      
5 Vorspann 0:31      
6     1. Allegro 13:54      
7     2. Larghetto 6:09      
8     3. Allegretto 10:46      
9 Abspann 1:12      
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Label der Woche