Dystonia//Sonate D959/Kreisleriana
Schubert / Schumann
Andreas Eggertsberger

GRAMOLA, 1 CD

Veröffentlichungsdatum: 07.10.2019

Lieferzeit: 2-4 Wochen (soweit verfügbar bei Lieferant)

Erscheinungsdatum: 07.10.2019

€ 17,90


Download: 14,99 € WAV
Download: 9,99 € MP3

 

Dystonia//Sonate D959/Kreisleriana

Der Pianist Andreas Eggertsberger galt bereits in frühen Jahren als Wunderkind, gab mit 12 seinen ersten Konzertabend und schloss das Klavierstudium am Bruckner-Konservatorium Linz im Alter von nur 15 Jahren ab. Weitere Studien, eine internationale Karriere und viele Preise schlossen sich an, bevor Eggertsberger nach langer Suche nach Ursachen für sein nachlassendes Spiel der linken Hand 2012 schließlich die Diagnose »fokale Dystonie« erhielt - dieselbe neurologische Krankheit, die bei Robert Schumann wohl zum ersten Mal in der Geschichte dokumentiert wurde. Die langjährige Therapie bedingte ein vollkommenes Neu-Erlernen des Klavierspiels, minutiöse Übungen, um eingespielte Bewegungsabläufe wieder unter Kontrolle zu bringen. Fünf Jahre später sieht sich Andreas Eggertsberger geheilt und kehrt auf das Konzertpodium zurück. Für seine Debüt-CD unter dem bezeichnenden Titel »Dystonia« bei Gramola nahm der Linzer Pianist die Kreisleriana, op.16 von Robert Schumann und die Sonate A-Dur, D. 959 von Franz Schubert auf.


Andreas Eggertsberger wurde 1980 in Linz geboren. 1995 machte er als jüngster Absolvent der Geschichte des Bruckner-Konservatoriums das Konzertdiplom mit Auszeichnung. Weitere Studien führten ihn an die Musikuniversitäten Salzburg in die Klasse des legendären Pädagogen Karl Heinz Kämmerling und nach Wien wo er bei Oleg Maisenberg seine Studien beendete. Zusätzlich verfeinerte er sein Klavierspiel bei Thomas Hecht, dem ehemaligen Assistenten Leon Fleishers, am YST-Konservatorium in Singapur. Ab Herbst 2010 setzte Eggertsberger seine Studien an der University of Michigan, Ann Arbor, in der Klasse des renommierten amerikanischen Pianisten Arthur Greene fort.
Eggertsberger wurde bei vielen nationalen und internationalen Wettbewerben (u. a. 1992 Ettlingen, 1993 Yamaha Stipendium, 2009 Semifinalist beim internationalen Klavierwettbewerb Louisiana, USA) mit Preisen ausgezeichnet. Für seine Interpretation der Beethoven-Sonate op.106 erhielt er den Taras Gabora Preis beim Internationalen Musikfestival in Casalmaggiore.
Eggertsberger tritt in Konzerten in Europa und Asien als Solist und in verschiedenen kammermusikalischen Formationen an die Öffentlichkeit. Er war unter anderem in Konzerthäusern wie dem Wiener Konzerthaus, Brucknerhaus Linz, Beethovenhaus Bonn, der Queen Victoria Hall und Esplanade in Singapur, sowie regelmäßigbei den Salzkammergut Festwochen in Gmunden zu Gast.
   
     
CD Track Titel Dauer Komponist PLAY
1   Franz Schubert: Sonate A-Dur D 959        
1     I Allegro 16:23   3,19€
2 II Andantino 7:40   1,59€
3 III Scherzo. Allegro vivace 5:24   1,59€
4 IV Rondo. Allegretto 12:38   2,39€
  Robert Schumann: Kreisleriana, Op. 16        
5     I Äußerst bewegt 2:50   0,99€
6 II Sehr innig und nicht zu rasch 9:03   1,59€
7 III Sehr aufgeregt 4:26   0,99€
8 IV Sehr langsam 2:54   0,99€
9 V Sehr lebhaft 3:20   0,99€
10 VI Sehr langsam 3:31   0,99€
11 VII Sehr rasch 2:22   0,99€
12 VIII Schnell und spielend 3:28   0,99€
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Label der Woche