Tschaikowsky Competition 1986
Tschaikowsky / Scriabin / Chopin / Beethoven / Prokofiev
Anton Batagov

MELODIYA, 1 CD

Veröffentlichungsdatum: 01.10.2016

Artikel ist sofort lieferbar.

€ 14,90

 

Tschaikowsky Competition 1986

Tchainik
Anton Batagov schreibt im Booklet unter anderem:
Im Jahr 1986 spielte ich beim Tschaikowsky-Wettbewerb (Musiker nennen es Tchainik - das russische Wort für Teekanne).
Also, es ist Juni 1986. Ich bin zwanzig Jahre alt. Ich sitze auf der Bühne der Großen Halle des Konservatoriums, mache meine "Tchainik-Übungen" und suche nach einer Medizin, die das Lampenfieber heilt. Meine persönliche imaginäre Banner verfügt über eine Phrase von Glenn Gould - "Eine Leistung ist kein Wettbewerb, sondern eine Liebesbeziehung."
Jetzt im Juli 2016 sitze ich mit Toningenieurin Anastasia Rybakova in einem fantastischen Mastering Studio, direkt hinter der Bühne der Großen Halle des Konservatoriums, wo dies alles damals passiert ist. Die Aufnahmen sind in einwandfreiem Zustand erhalten, und wir hören nicht nur das Klavier, sondern auch die Atmosphäre des Publikums vor dreißig Jahre, als es keine Handys gab, und die Leute husten viel seltener als heute. Nichtsdestoweniger klingelte einmal so etwas wie eine Alarmuhr während der Vorstellung, und es nahm die Melodie von Prokofjews Sonate perfekt in die Taste und fügte diesem Meisterwerk eine weitere Bedeutungsstufe hinzu.
Allerdings waren nicht nur Leute im Publikum, sondern auch ein Sperling, der es irgendwie herein geschafft hatte. Seine Stimme ist besonders im Januar in Tschaikowskij zu hören und nicht weniger wichtig als die Noten von Pjotr Iljitsch. Die Aufnahme wird durch diesen Spatz in ein völlig anderes Genre verwandelt. Ich vermute, dass Cage, Messiaen und Kuryokhin eine solche Wiedergabe von Tschaikowsky, jeder auf seine eigene Weise, völlig billigen würden. Und Tschaikowski würde es auch tun. Seine Musik passt nicht in die Spielstätten, die mit künstlichen Mauern begrenzt sind, und der Sperling erinnerte uns daran. Es flog hinein, trat in der Großen Halle des Konservatoriums auf und verband Januar 1876 mit Juni 1986 und Juli 2016 und flog davon.

   
     
CD Track Titel Dauer Komponist PLAY
1 1 Dumka e-moll op. 59 (Scène rustique russe) 9:10    
2     Nr. 1 (ohne Satzbezeichnung) 3:05    
3     Nr. 8 (ohne Satzbezeichnung) 2:41    
4     3. Gesangvoll, mit innigster Emp… 12:59    
5     1. Allegro moderato 8:38    
6     2. Allegretto 5:11    
7     3. Tempo di valzer lentissimo 7:49    
8     4. Vivace 7:08    
9     Nr. 1 (ohne Satzbezeichnung) 5:55    
 

Hörprobe: Anton Batagov - Thaikovsky Competition 1986 (Live)

Labels

Empfehlungen & Angebote

Label der Woche