Sonaten/Toccata/Vier Balladen/Live 1976
Beethoven / Schumann / Brahms
Emil Gilels

ORFEO, 2 CD

Veröffentlichungsdatum: 10.08.2013

Artikel ist sofort lieferbar.

€ 14,90

 

Sonaten/Toccata/Vier Balladen/Live 1976

Ebenfalls über ein riesiges Repertoire verfügte Emil Gilels. BIn seiner (von der Sowjetunion aus) vergleichsweise spät einsetzenden Weltkarriere imponierte aber besonders die durchdachte Geschlossenheit und Durchdringung seiner Programme. So auch 1976 in Gilels’ vorletztem Konzert bei den Salzburger Festspielen: Die mittleren Beethoven-Sonaten op. 26 und op. 31/1 dürften selten so abgerundet, selbst in der Variationenfolge von Op. 26 so wenig effekthascherisch, und doch souverän gespielt worden sein wie von Gilels. Nach der Konzert-Pause rückte er in der Toccata op. 7 und der Arabeske op. 18 von Schumann wie auch in den Vier Balladen op. 10 von Brahms nicht nur musikgeschichtlich weiter. Darüber hinaus drang Gilels in dynamische Bereiche äußerster Zart- und Zurückgenommenheit vor, die ebenso wie die donnernden Ausbrüche das Ausreizen der formalen Möglichkeiten dieser Klavier-Kompositionen in der Beethoven-Nachfolge beispielhaft zum Ausdruck brachten.

   
     
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Label der Woche