Concerti Grossi Op.3
Georg Friedrich Händel
Reinhard Goebel / Berliner Barocksolisten

Hänssler Classic, 1 CD

Veröffentlichungsdatum: 15.05.2019

Artikel ist sofort lieferbar.

€ 21,90

 

Concerti Grossi Op.3

Händels ,,Concerti Grossi Opus 3" sind (anders als Bachs ,,Concerts avec plusieurs instruments", den sog. ,,Brandenburgischen Konzerte" aus dem Jahr 1721, Telemanns 1733 entstandener ,,Musique de Table" und Händels sechs Jahre später innerhalbweniger Wochen komponierten ,,Twelfe Concerti Grossi Opus 6") kein sorgfältig geplanter und durchstrukturierter Zyklus, sondern eine vom Londoner Verleger Walsh hastig auf den Markt geworfene Werksammlung, eine Kompilation von teilweise bereits 20 Jahre alten Kompositionen. Dennoch wurde das Opus 3 zu einem andauernden Erfolg, erlebte im Laufe des 18. Jhdts. bereits zahlreiche Neu-Auflagen -und wurde zur Unterscheidung von den 1739 ursprünglich für reine Streicher-Besetzung komponierten Schwester-Werken Opus 6 als ,,Oboen-Concerti" bezeichnet. Die Berliner Barock Solisten wurden 1995 von Rainer Kussmaul, Raimar Orlovsky, weiteren Mitgliedern der Berliner Philharmoniker sowie führenden Musikern der Alte-Musik-Szene mit dem Ziel gegründet, die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts mit modernen Instrumenten auf künstlerisch höchstem Niveau aufzuführen. Die bewusste Entscheidung für das Spiel auf modernen oder modernisierten alten Instrumenten steht dabei der Annäherung an eine ,,historische" Aufführungspraxis keinesfalls entgegen. Art und Größe der Besetzung variieren mit Rücksicht auf die Werke der jeweiligen Konzertprogramme. ,,Ich sehe die Zukunft der Orchestermusik des Barock in den Händen moderner Ensembles -der Fetisch ,,Originalinstrument" hat ausgedient, nicht aber der profund gebildete Fachmann, der ein Orchester in die Tiefendimensionen der Kompositionen führt. Denn nicht das Instrument macht die Musik, sondern der Kopf!" (Reinhard Goebel)

   
     
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Label der Woche