Requiem
Jean Richafort
The King's Singers

SIGNUM, 1 CD

Veröffentlichungsdatum: 01.04.2013

Artikel ist sofort lieferbar.

€ 17,90

 

Requiem

Nur wenigen Komponisten der Renaissance wurde von den nachfolgenden Generationen so viel Bewunderung und uneingeschränktes Lob entgegen gebracht wie Josquin Desprez (um 1450-1521). Die Verwendung des strukturgebenden Chorals "Circumdederunt me" und das Paraphrasieren des Chansons "Nimphes, nappés" von Josquin Desprez legen die Vermutung nahe, dass das Requiem von Jean Richafort (um 1480-um1550) als Hommage oder sogar im Gedenken an den 1521 verstorbenen Komponisten geschrieben wurde. Über das Leben Richaforts gibt es nur ganz wenige Belege. Er wurde wahrscheinlich im Hennegau geboren. Es wird vermutet, dass er bei Josquin Desprez studierte, und wenn es sich auch nicht belegen lässt, so deuten der musikalische Stil Richaforts und einige von ihm angewandte Kompositionstechniken doch auf eine enge Verbundenheit mit dem älteren Komponisten hin. Richafort wirkte von 1507 bis 1509 als Maitre du Chant (Leiter des Chores) an der Kathedrale St. Rombout in Mechelen und zwischen 1542 und 1547 in ähnlicher Funktion an der Kirche St. Gilles in Brügge. The King's Singers beweisen mit ihrer Einspielung einmal mehr, dass sie auch in der Renaissancemusik vollkommen zuhause sind. Dass sie dies hier mit wenig bekannter, aber hörenswerter Musik tun, macht die Einspielung doppelt wertvoll.
   
     
CD Track Titel Dauer Komponist PLAY
1 1 Kusae Jovis à 4 5:47    
2 Musae Jovis à 6 5:31    
3 Salve regina 4:37    
4 Dum vastos Adriae fluctus 7:52    
5 O mors inevitabilis 2:50    
6     Introitus 5:14    
7     Kyrie 3:37    
8     Graduale 5:10    
9     Offertorium 6:39    
10     Sanctus - Benedictus 3:15    
11     Agnus Dei 2:33    
12     Communio 2:44    
13 Nymphes, nappés 2:25    
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Label der Woche