Tonband
Enno Poppe / Wolfgang Heiniger
Yarn / Wire

Wergo, 1 CD

Veröffentlichungsdatum: 20.08.2021

Lieferzeit: 2-4 Wochen (soweit verfügbar bei Lieferant)

€ 19,90

 

Tonband


Das 2005 gegründete Quartett Yarn/Wire aus New York mit zwei Perkussionisten und zwei Pianistinnen hat sich international einen Namen gemacht durch ihre frischen, spektakulären Programme. Zu einer langjährigen, engen Zusammenarbeit für das Ensemble entwickelten sich die Stücke der vorliegenden Aufnahme: allesamt Ersteinspielungen in perfekt produzierter Qualität. Die drei Werke basieren auf einer eng verzahnten kollaborativen Künstlerbeziehung zwischen Wolfgang Heiniger (Schlagzeuger, Komponist, Klangregisseur) und Enno Poppe (Pianist, Komponist, Dirigent).

Über zwanzig Jahren währt die Zusammenarbeit und 2008/12 komponierten sie sogar mit ,,Tonband" ein Stück gemeinsam: Poppe Satz 1+2, Heiniger Satz 3-5. Ein Referenzstück war Stockhausens ,,Kontakte" für Klavier, Schlagzeug und Vier-Kanal-Elektronik (1958-60), aber das instrumentale Vexierspiel enthält auch klangliche Referenzen an Rockmusik, pflegt einen unverkrampften Umgang mit Melodik.

Zwei einzeln komponierte Stücke beider Komponisten sind aus ,,Tonband" hervorgegangen. Poppe entwickelte mit ,,Feld" sein rhythmisch fulminantestes Stück überhaupt, extrem schwer und virtuos, aber mitreißend und hoch expressiv. Langeweile ist hier ausgeschlossen. Entgegen Bartòks Idee, das Schlagzeug durch Klavier zu erweitern, verlängern die Schlagzeuger hier den Klang der Klaviere. Heinigers ,,Neumond" (2018) nutzt historische Elektronik-Orgelsounds im ständig glissandierenden Tonraum. Das erinnert an die düstere Ästhetik alter Horrorfilme, aber auch an andere Stücke von und mit Enno Poppe, etwa ,,Rad", ,,Arbeit" und ,,Rundfunk".
   
     
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Error: [error.MicroContentNotValid]