Sinfonie 3 Erstfassung 1873
Anton Bruckner
Remy Ballot / Altomonte Orchester St. Florian

GRAMOLA, 1 CD

Veröffentlichungsdatum: 20.05.2014

Artikel ist sofort lieferbar.

€ 17,90


Download: 14,99 € WAV
Download: 9,99 € MP3

 

Sinfonie 3 Erstfassung 1873

Das Highlight der St. Florianer Brucknertage 2013 stellte zweifelsohne die Erstaufführung der über hundert Jahre unbekannten und nach wie vor sehr unterschätzten Erstfassung der dritten Symphonie Anton Bruckners durch das Altomonte Orchester St. Florian unter Anleitung von Rémy Ballot dar. Die Magie dieses unvergleichlichen Konzertereignisses - manifestiert durch die der einmaligen authentischen Akustik angepassten Tempi, quasi der Bruckner-Puls, der Mut, die Bruckner'schen mantra- oder auch gebetsmühlenartigen »psychedelischen« Wiederholungen, die dann - leider - durch Bruckner selbst und die Gebrüder Schalk in den späteren Fassungen »gestrafft« und entfernt wurden, in Ruhe immer wieder aufs Neue auszumusizieren, der Mut zur Stille der komponierten Pausen (also Stille als höchste Form der Musik) - lässt sich durch diese einmalige Aufnahme nacherleben.

Der Dirigent Rémy Ballot
wurde in Paris geboren, wo er Violine, Dirigieren, Musiktheorie und Musikpädagogik studierte und seine Studien mit dem Diplom des Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris abschloss. Zusätzlich erhielt er Unterricht bei Maestro Sergiù Celibidache und gründete mit 18 Jahren sein eigenes Orchester. Er lebt seit 2004 in Wien und tritt als Dirigent in ganz Europa auf. Ein besonderes Verhältnis verbindet ihn mit den St. Florianer Brucknertagen. 2011 debütierte er mit der IV. Symphonie, 2013 leitete er als Dirigent des Altomonte-Orchesters die vorliegende lokale Erstaufführung der Urfassung der III. Symphonie »live für Anton Bruckner«, 2014 wird er hier die VIII., 2015 die IX. dirigieren.

Das Altomonte-Orchester St. Florian
wurde 1996 durch Augustinus Franz Kropfreiter (1936-2003) und Thomas Wall (Solocellist, Orchesterintendant) gegründet. Der Name des Orchesters bezieht sich auf die Barockmaler Martino und Bartholomeo Altomonte, die Schöpfer der Fresken der Prunkräume des Stiftes St. Florian. Musikalische Bandbreite von Barock bis zu zeitgenössischer Musik, Pflege der Musiktradition und der Kirchenmusik in St. Florian sowie im Besonderen Förderung des musikalischen Nachwuchses definieren die zentralen Aufgaben unter Chefdirigent Matthias Giesen. Zum international besetzten großen Festivalorchester der St. Florianer Brucknertage wurde es 2013 um Musiker aus zwölf Ländern erweitert, um (nach lediglich vier Proben) in der Stiftsbasilika St. Florian mit Rémy Ballot nach 140 Jahren die St. Florianer Erstaufführung der Erstfassung zu musizieren.
   
     
CD Track Titel Dauer Komponist PLAY
1 1 (I) Gemäßigt, misterioso 32:35   9,99€
2 (II) Adagio. Feierlich 23:39   9,99€
3 (III) Scherzo. Ziemlich schnell 7:54   1,59€
4 (IV) Finale. Allegro 24:55   9,99€
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Don Giovanni

Wolfgang Amadeus M…

Ruggiero Raimondi…

  • 19,90 | 12,90 €
  • | Artikel ist lagernd und sofort lieferbar.
Jubilaeumskonzert…

Beethoven / Albeni…

Daniel Barenboim

  • 39,90 | 14,90 €
  • | Artikel ist lagernd und sofort lieferbar.
A Verdi Gala From…

Giuseppe Verdi

Berliner Phil / Ab…

  • 29,90 | 12,90 €
  • | Artikel ist lagernd und sofort lieferbar.
Open air

Tschaikowsky / Biz…

Jansons / Repin /…

  • 29,90 | 12,90 €
  • | Artikel ist lagernd und sofort lieferbar.
Sounds Like Christ…

Händel / Vivaldi /…

Angelika Kirchschl…

  • 29,90 | 12,90 €
  • | Artikel ist lagernd und sofort lieferbar.
Glennie a Luxembou…

Masson / Schmitt /…

Tovey / Evelyn Gle…

  • 29,90 | 12,90 €
  • | Artikel ist lagernd und sofort lieferbar.