Sinfonien 3+4
Johannes Brahms
Howard Griffiths / Brandenburg.Staatsorchester

Klanglogo, 1 CD

Veröffentlichungsdatum: 08.04.2016

Artikel ist sofort lieferbar.

€ 15,90

 

Sinfonien 3+4

Brahms schrieb seine Symphonien nicht nur, er hörte sie auch - und war vom damaligen Dirigenten Fritz Steinbach begeistert. Dessen Interpretationshinweise hat Howard Griffiths als Leiter des Brandenburgischen Staatsorchesters Frankfurt / Oder nicht nur aufmerksam gelesen, sondern auch verinnerlicht - authentischer kann man die Brahms-Symphonien nicht hören. Der hier zu hörenden Interpretation der beiden Symphonien liegt eine Ansammlung detaillierter und spannender Interpretationshinweise zugrunde, die der Komponist selbst kannte, hörte und schätzte. Sie stammen vom Dirigenten Fritz Steinbach, einem Zeitgenossen von Brahms; für diesen war Steinbach seinerzeit der beste Interpret seiner Symphonien. Howard Griffiths hat das Dossier genauestens studiert und in seine Partitur übertragen: Er spielt mit dem Takt, balanciert mit der Dynamik, nutzt kleine Akzentverschiebungen, um große Wirkung zu erzielen. Damit kommt die Interpretation der Intention Brahms' äußerst nah - wodurch der Hörer nicht nur in den Genuss einer buchstäblich historisch informierten Aufführungspraxis kommt: Er erlebt die beiden letzten Brahms-Symphonien so authentisch wie möglich. Die Symphonien Nummer eins und zwei sind bei Klanglogo bereits 2015 mit dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt unter Howard Griffiths erschienen (CD KL1513).
   
     
CD Track Titel Dauer Komponist PLAY
1     1. Allegro con brio 11:48    
2     2. Andante 7:37    
3     3. Poco allegretto 5:56    
4     4. Allegro 8:41    
5     1. Allegro non troppo 12:09    
6     2. Andante moderato 9:36    
7     3. Allegro giocoso (Poco meno pr… 6:21    
8     4. Allegro energico e passionato… 9:39    
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Label der Woche