La Mer/Jeux/Prelude a l Apres
CLAUDE DEBUSSY
Gergiev / LSO

Lso Live, 1 SACD

Veröffentlichungsdatum: 01.05.2011

Artikel ist sofort lieferbar.

€ 12,90

 

La Mer/Jeux/Prelude a l Apres

"Erst seit ich zum ersten Mal 'L'après-midi d'un faune' gehört hatte, wusste ich, was Musik ist." Ravels enthusiastische Äußerung gilt Debussy erstem Meisterwerk, das zwar 1894 noch ohne Wagner kaum denkbar gewesen wäre, aber bereits das Neuartige in der Tonsprache Debussys exemplarisch aufzeigt. Dieses Neue hatte sich knapp zehn Jahre später fest etabliert: Die traditionelle sinfonische Form mit ihrer klassischen thematischen Durchführungstechnik war Debussy nicht fremd, er lehnte sie vielmehr leidenschaftlich ab. Seine zwischen 1903 und 1905 entstandenen 'Trois esquisses symphoniques', besser bekannt unter dem Namen 'La Mer', sind deshalb auch keine dreisätzige Sinfonie. Vielmehr soll "Skizzen" betonen, dass keine sinfonische Form befolgt wird, während sich das Sinfonische tatsächlich in deutlicher ausgearbeitetem thematischem Material äußert, als es sonst bei Debussy üblich wäre. Es handelt sich auch nicht um eine programmatische Darstellung des Meeres, vielmehr sollen Bewegung und Rhythmus des Ozeans in klangliche Entsprechungen umgewandelt werden. Die Aufnahme von Valery Gergiev eröffnet uns den ganzen Klangzauber der Musik Debussys und belegt Gergievs ganze Meisterschaft im französischen Repertoire.
   
     
CD Track Titel Dauer Komponist PLAY
1 1 Prélude à l'après midi d'un faune (Vorspiel zu… 11:45    
2     Nr. 1 De l'aube à midi sur la me… 10:00    
3     Nr. 2 Jeux de vagues: Allegro 7:09    
4     Nr. 3 Dialogue de vent et de la… 8:21    
5 Jeux (Poème dansé) (Ballett) 18:50    
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Label der Woche