Sinfonie 2
Johannes Brahms
Philharmonie Festiva / Gerd Schaller

Profil Hänssler, 1 CD

Veröffentlichungsdatum: 29.03.2021

Lieferzeit: 2-4 Wochen (soweit verfügbar bei Lieferant)

€ 19,50

 

Sinfonie 2


Es dauerte ungefähr zwanzig Jahre, bis Brahms schließlich 1876 seine erste Sinfoniev ollenden konnte. Damals war Brahms bereits 43 Jahre alt. Im Gegensatz zur Ersten, deren Genese gleichsam mit einem gewaltigen Kraftakt verbunden war, erblickte die Zweite relativ rasch das Licht der Welt: Sie entstand 1877 während eines glücklichen Ferienaufenthaltes in Pörtschach am Wörthersee. Die Uraufführung im Dezember 1877 mit dem Wiener Philharmonischen Orchester unter der Leitung von Hans Richter war ein großer Erfolg.

In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts kam es zu entscheidenden Entwicklungen im Instrumentenbau. Beispielsweise wurden die Streichinstrumente modifiziert, die Holzblasinstrumente wurden neu konzipiert, sodass vorallem im Legato-Spiel eine direktere und unmittelbarere Geläufigkeit erreicht wurden. Die hohen Blechbläser hingegen wurden mit Ventilen ausgestattet, wodurch die chromatischen Läufe erstmals überzeugend realisierbar wurden.

Wenn Brahms die Wahl hatte, bevorzugte er kleinere Orchester, in denen die Streicher die Holzbläser nicht so überlagerten. Auch die vorliegende CD-Einspielung ist durch das von Brahms intendierte Klangbild inspiriert. Gerd Schaller und seine Philharmonie Festiva musizieren in einer kleineren Streicherbesetzung. Dadurch ändert sich die Balance zwischen Bläsern und Streichern, wobei vor allem die Holzbläser noch besser wahrgenommen werden, aber auch die Blechbläser markanter hervortreten.
   
     
CD Track Titel Dauer Komponist PLAY
1     1. Allegro non trop… 19:55      
2     2. Adagio non tropp… 10:34      
3     3. Allegretto grazi… 5:28      
4     4. Allegro con spir… 0:02      
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Error: [error.MicroContentNotValid]