Straube plays Bach
Johann Sebastian Bach
Dean Billmeyer

Rondeau, 2 CD

Veröffentlichungsdatum: 28.09.2018

Artikel ist sofort lieferbar.

€ 24,90

 

Straube plays Bach

Was für ein spannendes Album! Eine Aufnahme, die zur Auseinandersetzung förmlich herausfordert! Denn in einer Zeit, in der alle Welt nach möglichst »authentischer« oder »historischer« Aufführungspraxis, bzw. das, was man aktuell gerade für »Originalklang« hält, strebt, stellt sich Organist Dean Billmeyer hier vor eine Person, die wie kaum eine andere quasi das genaue Gegenteil dessen verkörperte, was heute propagiert wird und somit prächtig als Zielscheibe taugt. Thomas-Organist Karl Straube (1873-1950) war der (aus heutiger Sicht) äußerst herausfordernden Meinung, dass eine vermeintlich »richtigere« Herangehensweise im Sinne einer Nachstellung historischer Spielweisen hinter einem musikalischen Idiom zurückstehen müsse, das ein zeitgenössisches Publikum auf emotionaler Ebene »breitestmöglich« ansprechen könne. Er fertigte daraufhin eigene Ausgaben der Orgelmusik Johann Sebastian Bachs an, die mit derart detaillierten Spielanweisungen und Kommentaren einhergingen, dass anscheinend fast jede Phrase so in der Spielweise Straubes auf Papier fixiert wurde, dass der provokative Titel dieses Albums Straube plays Bach zumindest einen wahren Kern beinhalten dürfte. Auf diese Weise kann anhand dieses neuen Albums des Leipziger Labels Rondeau Production nicht nur eine Aufführungstradition des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts nacherlebt werden, sondern es stellt auch die Person Karl Straube nach längerer Zeit einmal wieder sozusagen zur Diskussion, bei der es neben der musikalischen Facette auch noch eine politische gibt, die keineswegs weniger zu Kontroversen einlädt.
   
     
CD Track Titel Dauer Komponist PLAY
1     1. Präludium 2:30    
2     2. Fuge 4:36    
3     1. Präludium 2:32    
4     2. Fuge 5:46    
5     1. Fantasie 8:39    
6     2. Fuge 6:56    
7     1. Präludium 5:46    
8     2. Fuge 9:30    
9     1. Präludium 9:07    
10     2. Fuge 7:47    
1     1. Präludium 5:31    
2     2. Fuge 7:41    
3     1. Präludium 5:44    
4     2. Fuge 6:50    
5     1. Präludium 2:48    
6     2. Fuge 5:49    
7     1. Präludium 8:24    
8     2. Fuge 8:44    
9     1. Präludium 7:51    
10     2. Fuge 8:04    
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Label der Woche