The String Quartet
Friedrich Gulda / Glenn Gould
Acies Quartett

GRAMOLA, 1 CD

Veröffentlichungsdatum: 01.11.2019

Artikel ist sofort lieferbar.

€ 17,90


Download: 14,99 € WAV
Download: 9,99 € MP3

 

The String Quartet

Glenn Gould und Friedrich Gulda waren annähernd gleich alt, Gulda kam 1930, Gould 1932 zur Welt. Sie sollten beide als Pianisten dies- und jenseits des Atlantiks Weltruhm erlangen. Beide waren in den Fünfzigern des vorigen Jahrhunderts pianistische Superstars und haben aus unterschiedlichen Gründen ihr Publikum durch Ihre Exzentrik irritiert. Doch in ihren späten Teens war für beide weder das eine noch das andere abzusehen. Ihre musikalische Bildung stand auf breiter Basis, Gulda war als Kompositionsschüler von Joseph Marx der Spätromantik näher als der Avantgarde und Gould hatte schon seine Neigung zur Zweiten Wiener Schule entdeckt. Und so schrieben die beiden vor ihrer pianistischen Karriere je ein Streichquartett, das bei Gould als Opus 1 (ohne dass darauf je ein Opus 2 folgte) firmierte, bei Gulda ein Werk aus einer Vielzahl studentischer Arbeiten wurde.
Was wäre gewesen, wenn die beiden nicht ihren Weg zum Klavier gefunden hätten? Hier geben die beiden hochbegabten Pianisten zwei mögliche Antworten.


Acies Quartett

Den ersten Kammermusikunterricht erhielt das Quartett bei Prof. Brian Finlayson.
In den Jahren 2005 und 2006 folgten die vier jungen Musiker Einladungen zu Kursen mit Mitgliedern des Juilliard Quartet nach New York.
Von 2008 bis 2012 studierte das Ensemble am Instituto Internacional de Música de Cámara de Madrid bei Prof. Günter Pichler (Alban Berg Quartett). Seit Mai 2016 spielt das Quartett in seiner heutigen Besetzung.
Neben zahlreichen Konzerten im In- und Ausland (u. a. Slowenische Philharmonie, Cankarjev Dom Ljubljana, Teatro dei Dioscuri Rom, Fundación Juan March Madrid, Mozarteum Salzburg, Meisterkammerkonzerte Innsbruck, Kammermusikfest Lockenhaus, Musikwochen Millstatt, Konzerthaus Klagenfurt, Palau Barcelona, Konzerthaus Bremen, u. v. m.) debütierte das Quartett mit dem Brucknerorchester im Brucknerhaus Linz.
Zu ihren Kammermusikpartnern zählen unter anderen: David Geringas, Dmitri Ashkenazy, Vladimir Mendelssohn, Christopher Hinterhuber und Benjamin Schmid.

   
     
CD Track Titel Dauer Komponist PLAY
1   Glenn Gould - Streichquartett        
1     measure/Takt 1 7:56   1,59€
2 measure/Takt 196 7:14   1,59€
3 measure/Takt 347 9:03   1,59€
4 measure/Takt 525 12:48   2,39€
  Friedrich Gulda - Musik für Streichquartett fi…        
5     I Andante appassionato 5:55   1,59€
6 II Presto 4:28   0,99€
7 III Tranquillo 8:00   1,59€
 

Acies Quartett: Gould & Gulda
Was wäre gewesen, wenn? Wenn Glenn Gould und Friedrich Gulda nicht zu Jahrhundertpianisten geworden wären, sondern Komponisten? Das sehr gute Acies Quartett gibt darauf eine Antwort. Gould und Gulda haben beide in ihrer Jugend je ein Streichquartett geschrieben; auch auf Tonträger zwei hoch interessante Preziosen. – PJ 4,5*/5* (Kurier, 17. November 2019)

Labels

Empfehlungen & Angebote

Label der Woche