Die Vier Jahreszeiten
Antonio Vivaldi
Elena Denisova / Gustav Mahler Ensemble

Deka Media, 1 CD

Veröffentlichungsdatum: 14.01.2014

Artikel ist sofort lieferbar.

€ 19,90

 

Die Vier Jahreszeiten

Seit ihrer Drucklegung im Jahre 1725 nehmen die ersten vier Violinkonzerte aus dem Opus VIII eine Sonderstellung ein. Sie verkörperten nicht nur die perfekte Umsetzung aller Kompositionsregeln ihrer Zeit, sondern sie setzten durch ihre fantasievolle Erfindung und Naturschilderung neue Maßstäbe. Nachahmer, die Teile entlehnten oder neu bearbeiteten, fanden sich schon zu Lebzeiten Vivaldis, und dazu kursierten verschiedene Aufführungs-Versionen – je nach Anlass und Prunk des jeweiligen Hofes. Die heute gebräuchliche Version mit Kammerorchester war nur einen von mehreren Möglichkeiten; die um Bläser erweiterte Fassung für die Dresdner Hofkapelle die wohl ungewöhnlichste.



Die von uns eingespielte auch im Begleitensemble solistisch besetzte Version entspricht dem gängigen Muster vieler venezianischer Adelskapellen des Spätbarocks und der Frühklassik. Gerade auch zur Unterhaltung der adeligen Herrschaften oder als Tafelmusik fand man mit kleinen, kammermusikalischen Ensembles das Auslangen.



Unsere Intention bestand nun nicht darin, eine weitere „Originalklang-Version“ zu spielen, sondern wieder jener emotionalen Richtung des spätromantischen Stils nahe zu kommen, die den Ton formt und ihn blühen lässt. Das entspricht unter anderem auch den Vorstellungen Gustav Mahlers, der bekanntlich Werke von Beethoven und Schumann klangorientiert bearbeitete. Dieses Ideal wurde von unserem Ensemble seit Jahren stilsicher gepflegt und weiter entwickelt.



Es bedeutete für mich eine besondere Auszeichnung, derart hervorragend klingende und dementsprechend wertvolle Instrumente aus den Beständen  der Österreichischen Nationalbank  und privaten Sammlungen für diese Aufnahmen verwenden zu können. Der Gesamtwert der hier erklingenden vier Geigen, die allesamt in Cremona, der Welthauptstadt des barocken Geigenbaus gefertigt wurden, liegt immerhin bei 7,2 Millionen Euro.



Jede Jahreszeit ist ganz bewusst mit dem Klang­cha­rak­ter jeweils einer dieser Geigen kombiniert. Ich bin überzeugt, dass Sie sehr rasch das unverwechselbare Klangfarbenspektrum und damit die Emotion jeder dieser Referenz-Geigen hautnah miterleben können.

   
     
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Error: [error.MicroContentNotValid]