Sechs Sonaten Op.27
Eugene Ysaye
Maxim Brilinsky

Hänssler Classic, 1 CD

Veröffentlichungsdatum: 10.05.2021

Artikel ist in Kürze verfügbar.

€ 21,90

 

Sechs Sonaten Op.27


2021 gedenkt die Musikwelt des 90. Todestags des belgischen Geigers, Dirigenten, Komponisten und Pädagogen Eugène Ysaÿe. Im Mittelpunkt seines kompositorischen Schaffens stehen dabei die Sechs Sonaten op. 27. Mit Johann Sebastian Bachs Sonaten und Partiten sowie Niccolò Paganinis Ventiquattro Capricci op. 1 zählen sie zu den Schlüsselwerken im Repertoire für Violine solo.

Brilinsky will diese ,,nicht technisch präsentieren, sondern der Klang und vor allem diese großartige Musik müssen an oberster Stelle stehen. Polyphonisch wie bei Bach, dazu mit Ysaÿes eigenen, stilistisch spezifischen Porträts der sechs Geiger, für die er die Sonaten komponierte".

Er spielt zudem auf einer 1862 gebauten Geige des Wiener Geigenbauers Gabriel Lemböck, der auch für die Streichinstrumente der 1842 gegründeten Wiener Philharmoniker verantwortlich war, um die Bezüge zur Wiener Schule besonders hervorzuheben. Der in Lviv in der Ukraine geborene Brilinsky, begann im Alter von fünf Jahren Violine in seiner Heimatstadt zu studieren und wurde mit fünfzehn Schüler von Michael Frischenschlager an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Seit 2011 ist er Mitglied der Wiener Philharmoniker. In diesem Jahr gewann er ein Probespiel für die erste Geige, 2014 zudem zum Stimmführer der ersten Geigen.
   
     
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Error: [error.MicroContentNotValid]