Pacific Quartet Vienna


Innovatives CD-Projekt per Crowdfunding

Das Pacific Quartet Vienna geht nicht nur künstlerisch ganz neue Wege. Für die Projektfinanzierung setzen die jungen Musiker erfolgreich auf Crowdfunding.
In Vorfreude auf das geplante musikalische Vorhaben und von den Musikern persönlich belohnt mit gemeinsamen Wanderungen, selbst zubereiteten Speisen und signierten CDs haben über 50 Finanziers das Projekt finanziert: wemakeit

Als multinationales Streichquartett, 2006 an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien gegründet, blickt das in Zürich und Wien lebende Ensemble bereits auf eine rege Konzerttätigkeit in Europa und Asien zurück.

Ausgangspunkt der Debut-CD wird das grandiose Alpentriptychon „Werden – Sein – Vergehen“ von Giovanni Segantini sein. Die Streichquartette von Anton Webern und Martin Derungs wurden von diesem Kunstwerk des Malers inspiriert. Das Quartett von Haydn steht sinnbildlich für das «Werden» einer neuen kammermusikalischen Gattung. Das Quartett von Mayuzumi greift dieses Motto durch entsprechenden Umgang mit dem Klang auf und macht Zeit in neuen, klanglichen Dimensionen erfahrbar.
Ende 2016 wird die fertige CD dann bei Gramola erscheinen, bei der Produktion unterstützt das Schweizer Radio.

 

Pacific Quartet Vienna
Besondere Akzente setzt das Quartett durch seine interkulturellen Projekte sowie Kunstsparten übergreifende Programmgestaltung. So entwickelte das PQV in den letzten Jahren im Rahmen von Tourneen diverse Kulturaustauschprogramme zwischen Japan, Taiwan, Österreich und der Schweiz. Im Zentrum stehen dabei aktuell Kinderkonzerte („Die klingenden Märchen“),  Jugendkonzerte („Komponistenportraits“),klassische Konzertprogramme mit Schwerpunkt auf der ersten und zweiten Wiener Schule sowie Arbeit mit jungen  Komponisten aus den jeweiligen Ländern. Eine eigene Konzertreihe in Zürich sowie die Pflege eines breit abgestützten Freundeskreises in Vereinsform runden die Tätigkeit des PQV ab.

2015 gewann das PQV den 1.Preis, Publikumspreis und Preis für die beste Interpretation eines Werkes von Joseph Haydn am 6. Internationalen Joseph Haydn Kammermusikwettbewerb in Wien. Weitere Preise erspielte sich das Quartett in den Jahren davor beim Marco Fiorindo International Chamber Music Competition und Josef Windisch Kammermusik-Wettbewerbs. Nebst Auftritten in Festivals wie dem Lucerne Festival, dem Kalkalpenfestival, dem Niksic International Festival of Chamber Music oder dem Liliefelder Sommerfestival konzertierte das PQV in renommierten europäischen Konzertstätten wie dem Wiener Musikverein und dem Konzerthaus sowie in der Oji Hall Tokyo und der Minato Mirai Hall Yokohama.
Seit Oktober 2013 ist das PQV Mitglied der European Chamber Music Academy (ECMA) und rundet aktuell seine Kammermusikstudien bei Rainer Schmidt an der  Musikakademie Basel ab.