Hutongs of Peking/Violinkonzert/Sinfonie 5
Avshalomov / Tschaikowsky / Schostakowitsch
Vengerov / Long Yu / Shanghai Symphony Orchestra

Accentus Music, 1 BLU-RAY Disc

Releasedate: 25.01.2019

Item will be available soon.

€ 35.90

 

Aaron Avshalomov (1894-1965) - Hutongs of Peking
(Sinfonische Tondichtung uber die Klänge und Stimmen chinesischer Straßen)

Piotr Ilyich Tchaikovsky (1840-1893) - Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35
Dmitri Shostakovich (1906-1975) - Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47

Zum ersten Mal gastierte ein chinesisches Sinfonieorchester bei LUCERNE FESTIVAL. Wenn es noch eines Beweises bedürfte, dass die klassische Musik längst zur Weltsprache geworden ist, dann wäre es dieser Auftritt des Shanghai Symphony Orchestra unter seinem Chefdirigenten Long Yu. Im Reisegepäck hatten die Musiker aus Fernost drei russische Komponisten: Der 1894 geborene Aaron Avshalomov gehörte als Professor am Konservatorium von Shanghai, wo er ab 1919 lehrte, zu den Mitbegründern der westlichen Musiktradition in China. Seine Tondichtung Hutongs of Peking greift Klänge und Stimmen aus den engen Gassen auf, wie es sie damals in der chinesischen Hauptstadt noch gab. Tschaikowskys unverwüstliches Violinkonzert erklang mit einem der bedeutendsten Virtuosen unserer Zeit: mit Maxim Vengerov. Wie sehr ein Komponist im Stalinismus um die eigene Identität ringen musste, zeigte das Orchester schliesslich mit der Fünften Sinfonie von Dmitri Schostakowitsch, die auf die politischen Forderungen nach Volkstümlichkeit und Monumentalität reagiert - und sie im lautstarken Schlussjubel ad absurdum führt.
   
     
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Label of the month