Die Kunst der Fuge
JOHANN SEBASTIAN BACH
Eloise Bella Kohn

Hänssler Classic, 2 CD

Releasedate: 01.10.2021

Item is in stock.

€ 21.90

 


Die Fuge gilt als komplexeste musikalische Form und höchste Errungenschaft in der Kompositionswissenschaft. Johann Sebastian Bachs Kunst der Fuge stellt seinen Willen, dieser veralteten Kompositionsform zur Verteidigung zu eilen, eindrucksvoll unter Beweis. Die Konzeption dieses Zyklus ist insofern wahrlich einzigartig, als dass Bach bei der Kunst der Fuge aus einem einzigen Thema in d moll zwanzig Fugen und Kanons entwickelt. Am Ende seines unfassbar produktiven Lebens im Alter zwischen 50 und 60 Jahren komponiert, wurde diese Kontrapunktsammlung gleichsam zu seinem künstlerischen Vermächtnis.

Die letzte Fuge (Contrapunctus XIV) ist besonders berühmt geworden durch Bachs Einbeziehung der Tonbuchstaben-Symbolik und der Verwendung seines eigenen Namens mit den Tönen B-A-C-H als drittes Fugensubjekt - ähnlich einem Architekten, der seine Signatur in den Stein seines Bauwerks eingraviert. Bach konnte diese komplexe Quadrupelfuge nicht mehr vollenden.

Kohn: «Anlässlich dieses Aufnahmeprojekts habe ich meinen ehemaligen Professor am Pariser Conservatoire Thierry Escaich gebeten, die Fuge auf seine eigene Art zu vollenden. Zwischen Bachs und Escaichs musikalischen Aktivitäten gibt es über die Jahrhunderte hinweg erstaunliche Parallelen: beide sind sie Orgelvirtuosen, die gefragtesten Komponisten ihrer Generation, unvergleichliche Improvisationskünstler und berufene Pädagogen mit besonderem Augenmerk auf Fugenkomposition.
   
     
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Error: [error.MicroContentNotValid]