Cäcilienmesse/Te Deum
Gounod / Bizet
Diverse

Hänssler Classic, 1 CD

Releasedate: 23.08.2019

Item is in stock.

€ 21.90

 

Die »St. Cecilia Mass« stellt eine sehr gelungene Kombination aus strengem Palestrina-Stil und modernen Opernelementen dar.

Gounods Opern waren auf der Bühne kein großer Erfolg, aber die Erfahrungen, die er mit diesen dramatischen Werken gemacht hatte, haben ihn beim Komponieren seiner Messe gut gemacht. Er zeigt feine, feste Konturen in seinem Umgang mit dramatischen Kontrasten, die insbesondere im Gloria und Credo auftreten. Das "laudamus te" im Gloria, ein Allegro-Pomposo, bietet kraftvolle Solo- und Tutti-Effekte. Im folgenden Andante zum Text "Domine fili unigenite" betont Gounod besonders die "miserere nobis". Das Terzetto mit Chor mit den flehentlichen Gesten der drei Bass-, Tenor- und Sopransolisten würde jeder französischen großen Oper Ehre machen. Das Credo ist ganz auf die Idee der im Glauben vereinten Gemeinschaft ausgerichtet.

Schöne Melodien, einprägsame Motive, die mit neuen Texten wiederholt und variiert werden und einfache Begleitfiguren in den Instrumentalteilen verleihen jedem Abschnitt in der Messe eine einheitliche Grundstimmung. Gounod hatte ein feines Gespür dafür, welche Art von Musik für den Rahmen der Messe benötigt wird.
   
     
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Label of the month