Live-Elekrtonische Musik
Johannes Fritsch
Cadiz / Ranta / Fritsch / Stockhausen

CYBELE, 1 CD

Releasedate: 01.08.2011

Item is in stock.

€ 17.90

 

Die CD 10 der Feedback-CD-Reihe widmet sich Fritschs live-elektronischen Werken, die zum größten Teil noch vor der Gründung des Feedback Studios komponiert wurden. Zu Beginn steht das Duett für Bratsche (1961), das Fritsch als sein opus 1 definierte. Das Werk entstand aus einem experimentierenden Umgang mit der Viola heraus und begründet den Anfang einer Reihe von Kompositionen, in denen Fritsch Tonbandaufnahmen in Live-Aufführungen integriert und teilweise durch Improvisationen ergänzt. Madrigal Triste (1963) bietet auch ein Beispiel für Fritschs Interesse an Übersetzung von Text in Musik: Buchstaben und Silben des gleichnamigen Gedichts von Charles Baudelaire werden in Oboen-Töne umgewandelt. Ein begleitendes Tonband verändert den Klang der Oboe mit den Mitteln des elektronischen Studios und lässt "eine Art imaginären Oboenklangraum" entstehen. Das komplexe Werk Partita (1966) veranschaulicht Fritschs Beschreibung von live-elekronischer Musik als "eine neue Art von Kammermusik, deren Instrumentarium neben traditionellen Musikinstrumenten verschiedene elektronische Transformationselemente beinhaltet". Als "Transformationselemente" nutzt Fritsch spezielle Kontaktmikrofone, Filter, Regler sowie ein Delay- und Feedback-System, das über Tonbandgeräte, Verstärker und Mischpult erzeugt wird. Alle fünf Kompositionen dieser CD thematisieren die Verbindung von Musiker und Instrument im neuen Zeitalter der Elektronik. Dabei erschafft Fritsch zuvor noch nie gehörte Klänge und Klangfarben.
   
     
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Label of the month