HIDDEN
Chaya Czernowin
Inbal Hever / JACK Quartet

Wergo, 1 CD

Releasedate: 24.11.2017

Item is in stock.

€ 19.90

 

Chaya Czernowin hat eine Musiksprache entwickelt, in der Raum und Geste in den Fokus des kompositorischen Interesses gerückt sind: die Entdeckung von musikalischen Perspektivwechseln, die irritieren und bisweilen auch in die Irre führen können. Der Hörer weiß niemals, welche musikalische Geste als nächstes in den Fokus rücken oder an Prägnanz verlieren wird. Die kompositorische Gestaltung von Raum und Zeit spielt in Chaya Czernowins Quartett »HIDDEN« für Streicher und Elektronik eine exponierte Rolle - ein Werk, in dem es um das Verborgene, Unsichtbare geht, das sich in seiner Gänze allerdings an keiner Stelle offenbart, sondern nur in der Art einer schemenhaften Andeutung erkannt werden kann. Die Komponistin beschreibt »HIDDEN« als »eine 45- minütige, sich langsam entfaltende Hörerfahrung, die unsere Ohren zu Augen werden lässt. Dem Ohr wird Raum und Zeit gegeben, sich in der unvorhersehbaren Klanglandschaft zu orientieren.« Eine »Studie der Fragilität» wollte Chaya Czernowin erklärtermaßen mit ihrem Werkzyklus »Adiantum CapillusVeneris« für Stimme und Atem schaffen. »Bei der musikalischen Ausgestaltung dieses Stücks», so die Komponistin, »spielen Stimme und Atem eine ebenbürtige Rolle«. Das Atmen ist in der Partitur sehr genau festgehalten. »Das vor einem Publikum zu performen hat etwas sehr Sinnliches, sehr Vertrautes und sehr Körperliches, aber auch Ungeschütztes.« (Inbal Hever, Mezzosopran)
   
     
CD Track Titel Dauer Komponist PLAY
1     Adiantum Capillus-Veneris Nr. 1… 11:07    
2     Adiantum Capillus-Veneris Nr. 2… 8:19    
3     Adiantum Capillus-Veneris Nr. 3… 8:13    
4 Hidden (für Streichquartett und Elektronik) (2… 43:15    
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Error: [error.MicroContentNotValid]