Die Bassariden
Hans Werner Henze
Nagano / WPH / Panikkar / Braun / White / Schukoff

ARTHAUS, 1 BLU-RAY

Releasedate: 20.09.2019

Item is in stock.

€ 42.90

 

52 Jahre nach der Uraufführung kehrt Hans Werner Henzes Werk Die Bassariden wieder zu den Salzburger Festspielen zurück. Unter der Leitung von Kent Nagano war 2018 ein Revival des modernen Klassikers in einer höchst psychologischen Inszenierung von Krysztof Warlikowski zu erleben. Die Oper, die auf Euripides Tragödie Die Bakchen basiert, ist ebenso verführerisch wie aktuell: Als Dionysus - ist er ein Scharlatan? Ist er ein Halbgott? - in die intakte Welt des antiken Theben kommt, stürzt er die Stadt in ein Chaos. In starkem Kontrast zu seinem Cousin, König Pentheus, der ein von Reinheit und Askese geprägtes Leben führt, predigt Dionysus berauschende Exzesse und Sinnlichkeit. Der personifizierte Kampf zwischen der rationalen und zivilisierten Seite und der instinktiven, rein sinnlichen Seite führt die königliche Familie in eine Katastrophe.
Star-Dirigent Kent Nagano, der Henze sehr nahe stand, nahm für die Festival-Aufführung der Bassariden den etwa 20-minütigen Ausschnitt »The Judgment of Calliope« aus der Originalpartitur mit auf, um dem dionysischen Kult in der Oper eine neue Dimension zu verleihen. Nagano Dirigat der Wiener Philharmoniker ist gekennzeichnet von Klarheit und Präzision. Die musikalische Umsetzung ist »einfach erhaben« (Der Standard) mit »einem Ensemble, dass ausnahmslos herausragend besetzt ist«.
Der junge US-Tenor Sean Panikkar zeichnet sich durch eine souveräne und heldenhafte Darstellung des Dionysus aus - »ein Triumph« (BR Klassik). Sein Gegenüber Pentheus wird exzellent gesungen von Russel Braun. Wie Tanja Ariane Baumgartner und Vera-Lotte Böcker die Rollen der Agave und Autonoe interpretieren ist »eine Kunst des Singens und Spielens auf höchstem Niveau« (Neue Zürcher Zeitung). Williard Whites Cadmus überzeugt durch seine starke Persönlichkeit. Und die Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor ist der »überwältigende Protagonist dieser Neuproduktion« (Süddeutsche Zeitung).
   
     
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Label of the month