Stella Maris/Blaues Oratorium
Helge Burggrabe
Julia Jentsch / Dommusik Speyer

Hänssler Classic, 2 CD

Releasedate: 06.01.2020

Item is in stock.

€ 34.50

 

STELLA MARIS - eine Hommage an die Kathedrale von Chartres

Das Oratorium Stella Maris ist eine Hommage an die Kathedrale von Chartres und ein Versuch, auf dieses Gesamtkunstwerk mit aktuellen und modernen Kunstmitteln zu reagieren.
Der Komponist dieser Kreation ist Helge Burggrabe, der als junger Musiker 1996 erstmals nach Chartres kam. Anlässlich der 1000 Jahre Jubiläumsfeier in Chartres wurde Burggrabe beauftragt, ein Werk für die Kathedrale zu komponieren.
Die Musik lebt von der Polarität zwischen Alt und Neu, indem sie gregorianische Elemente mit einer moderneren Musiksprache kombiniert. Die von Solisten und Chor gesungenen Worte werden von Instrumenten weitergeführt: die solistischen Melodielinien des Cellos auf der einen Seite und der Klang der Orgel auf der anderen Seite. Seit 1996 bis heute kommt Helge Burggrabe mehrmals im Jahr nach Chartres und arbeitet dort.
   
     
CD Track Titel Dauer Komponist PLAY
1     Präludium 5:19    
2     Ab aeterno ordito sum 9:09    
3     Sophia (Interludium) 3:41    
4     Dixitque Deus 3:35    
5     Licht 3:07    
6     Solem justitie 2:57    
7     Monolog I 2:42    
8     Nicht dass er eintrat 3:59    
9     Monolog II 1:44    
10     Je suis le silence I 5:20    
11     Monolog III 1:21    
12     Magnificat 3:20    
13     Seht auf, Ihr Männer 4:23    
14     Stirps Jesse 2:17    
15     Und es gebiert 3:49    
1     Monolog IV 1:03    
2     Die Wasser sahen dich 4:04    
3     Labyrinth 3:31    
4     Monolog V 0:46    
5     Stabat Mater (Interludium) 5:41    
6     Notre Mere 2:29    
7     Je suis le silence II 4:17    
8     Monolog VI 1:44    
9     Sie aber legte sich 3:48    
10     Dona nobis pacem in anima 3:39    
11     Ave maris stella 5:19    
12     Postludium 2:22    
 

Labels

Empfehlungen & Angebote