Sinfonie 6 a-moll
Gustav Mahler
Young / Philharmoniker Hamburg

Oehmsclass, 2 CD

Releasedate: 06.08.2012

Item is in stock.

€ 28.90

 

"... meine Sechste wird Rätsel aufgeben", so prophetisch äußerte sich Mahler 1904 in einem Brief an Richard Specht. Und vielleicht hat es deshalb so lange gedauert, bis die erste Einspielung dieses Werkes endlich 1954 auf Tonträger erschien.
Ihren zeitweise verwendeten und auch von Mahler selbst geduldeten Untertitel "Die Tragische", hat sie - trotz ihres düsteren Charakters inzwischen wieder verloren. Doch kam es unmittelbar nach dem Abschluss der Komposition und später noch zu Veränderungen, zu denen Mahler allerdings nichts hinterlassen hat.
Die Verwirrung wurde durch einen Brief Alm Mahlers mit dem Inhalt "erst Scherzo, dann Andante" nur noch größer. So bleiben viele Fragen offen, die die Interpreten bis heute beschäftigen.
Simone Young folgt in der vorliegenden Live-Aufnahme aus der Hamburger Laeisz-Halle der von Mahler selbst praktizierten Satzfolge, was sie, trotz der Zweifel der Gustav-Mahler-Gesellschaft seit ihrer ersten Auseinandersetzung mit dem Werk tat. Auch was den dritten Hammerschlag betrifft, greift Simone Young auf die Partitur der Uraufführung zurück.
   
     
 

Labels

Empfehlungen & Angebote

Label of the month